Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
"Nachtschicht" vorerst geschlossen

Wolfsburg "Nachtschicht" vorerst geschlossen

Die Großdiskothek Nachtschicht in der Porschestraße ist vorerst dicht! Nach der spektakulären Drogen-Razzia im Sommer waren die Besucherzahlen offenbar eingebrochen, seit Ende September läuft ein vorläufiges Insolvenzverfahren.

Voriger Artikel
Idee vom Seniorenring: Spielplatz für Alt und Jung
Nächster Artikel
Parkausweis: 90-Jähriger gewinnt Prozess gegen Stadt

„Nachtschicht“ am Nordkopf: Vorläufig bleibt die Discothek in der Porschestraße geschlossen.

Quelle: Foto: Archiv

Bis zum letzten Wochenende herrschte in der Nachtschicht am Nordkopf noch normaler Betrieb. Dann allerdings sah sich der vorläufige Insolvenzverwalter offenbar aufgrund der angespannten finanziellen Situation gezwungen, den Geschäftsbetrieb vorerst ruhen zu lassen. Einer endgültigen Schließung komme diese Entscheidung allerdings nicht gleich, erfuhr die WAZ - offenbar gibt es in der Region gleich mehrere Interessenten für eine Übernahme und Weiterführung der Diskothek.

Im Juli war die Nachtschicht durch eine spektakuläre Großrazzia in die Schlagzeilen geraten. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte kiloweise Anabolika und große Mengen Bargeld, sowohl der Inhaber als auch der Geschäftsführer der Diskothek wurden in Untersuchungshaft genommen. Beide sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen dauern an.

Allerdings führte die Razzia in der Folge offenbar zu einem rapiden Rückgang der Besucherzahlen - Ende September ordnete das Amtsgericht die vorläufige Insolvenzverwaltung an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel