Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nachbars Kamin qualmte: Feueralarm in der Kita!

Wolfsburg-Mörse Nachbars Kamin qualmte: Feueralarm in der Kita!

Kuriose Umstände lösten gestern Morgen einen Feueralarm in der DRK-Kita in Mörse aus. Mitarbeiter bemerkten Brandgeruch, doch am Ende löste sich alles in Wohlgefallen auf. Schuld waren offenbar ein qualmender Kamin und die besondere Wetterlage.

Voriger Artikel
Alvar-Aalto-Haus ist noch immer nicht dicht!
Nächster Artikel
Neues Netz für die Linienbusse: Schon gibt es die erste Kritik

Feuerwehreinsatz in der DRK-Kita in Mörse: Gestern Morgen rückte die Feuerwehr aus, aber zum Glück brannte es nicht. Der Kamin des Nachbarn qualmte.

Quelle: Manfred Hensel

Gegen 8.40 Uhr zog Rauch durch das Gebäude, Mitarbeiterinnen wählten sofort den Notruf. Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Mörse und Ehmen rückten aus. Die Einsatzkräfte bemerkten ebenfalls den Brandgeruch und durchsuchten das Gebäude der DRK-Kita - doch ein Feuer entdeckten sie nicht.

Die Ursache klärte sich dann doch noch: Ein Nachbar hatte seinen Kamin in Betrieb, das Problem: Zu diesem Zeitpunkt gab es in Mörse eine sogenannte Inversionswetterlage. Dabei sind die höheren Luftschichten wärmer als die am Boden. Die Folge: Der Rauch aus dem Kamin zog nicht nach oben ab, sondern wurde nach unten gedrückt. Durch die geöffneten Fenster der DRK-Kita drang der Qualm in das Gebäude ein und rief dort den Brandgeruch hervor.

Stadtbrandmeister Helmut von Hausen lobte die Kita-Mitarbeiterinnen für ihre schnelle Reaktion: „Sie haben vorbildlich gehandelt“, betonte er.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr