Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Nachbarn entsetzt über schreckliche Tat

Wolfsburg Nachbarn entsetzt über schreckliche Tat

Grüner, gepflegter Rasen, ruhig gelegene Mehrfamilienhäuser: Nur wenige Detmeroder hätten sich wohl vorstellen können, dass es in ihrem idyllischen Stadtteil zu so einem brutalen Verbrechen kommen könnte - und doch passierte es an Heiligabend. Die Nachbarn sind geschockt.

Voriger Artikel
Stadtwerke-Affäre: Nahrstedt vor Gericht
Nächster Artikel
Vierter Einbruch in Kiosk

Theodor-Heuss-Straße: Hier kam es Heiligabend zu dem Streit, bei dem ein 45-Jähriger erstochen wurde.

Quelle: Photowerk (mv)

Dieter Görtz, der in direkter Nachbarschaft zu dem Haus wohnt, in dem der 45-Jährige erstochen wurde, zeigte sich tief betroffen. „Gerade auch, weil ich selbst drei Kinder habe“, sagt er. Dass die Tat ausgerechnet an Heiligabend geschehen ist, macht es für Görtz noch schlimmer.

Eine Bewohnerin des Hauses, in dem der 45-Jährige erstochen wurde, kam gerade nach Hause, als die Polizei vor Ort war. „Ich habe da sofort die Blaulichter gesehen“, sagt die 23-Jährige. Ein weiterer Bewohner findet nur schwer Worte für das, was sich zwei Etagen über ihm abspielte: „Das ist erschütternd“, sagt der 40-Jährige. „Ich komme gerade von meinen Eltern zurück - und dann erfahre ich so etwas...“

Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch erfuhr von der WAZ von den tödlichen Messerstichen in Detmerode. Er ist schockiert: „Das ist entsetzlich!“ Er sei in Gedanken bei den Angehörigen des Opfers, so Mühlisch.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bluttat am Heiligabend: Wolfsburger (45) erstochen!

Schreckliches Ende einer Weihnachtsfeier: In einer Wohnung in Detmerode eskalierte an Heiligabend ein Streit zwischen zwei Wolfsburgern. Ein 33-Jähriger erstach seinen Stiefvater (45) – mit einem mehr als 30 Zentimeter langen Küchenmesser! Der 33-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

mehr

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr