Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bergungsarbeiten auf der A2 dauern an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bergungsarbeiten auf der A2 dauern an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 24.05.2018
Die Autobahn 2 bei Braunschweig bleibt nach dem schweren Unfall weiter gesperrt. Quelle: Archiv
Braunschweig

Der Unfall ereignete sich gegen 08.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Flughafen und dem Autobahnkreuz Nord in Richtung Hannover.

Unfallursache: Stauende auf A2 zu spät bemerkt

Der Fahrer eines polnischen Sattelzuges hatte ein Baustellen bedingtes Stauende zu spät bemerkt und fuhr auf einen stehenden Sattelzug  mit ebenfalls polnischem Kennzeichen auf.

Dabei wurde der Mann, dessen Identität noch ermittelt werden muss, in dem völlig zerstörten Führerhaus eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Weitere Personen verletzt

Durch die Kollision wurden  zwei weitere Sattelzüge davor befindliche Sattelzüge, sowie ein dazwischen befindlicher PKW, aufeinander geschoben und schwer beschädigt. Ein weiterer PKW wurde durch umher geschleuderte Trümmerteile beschädigt.

Vier weitere Personen wurden verletzt, eine kam in ein Braunschweiger Krankenhaus.

Wolfsburg wird digital: Um den Digitalisierungsprozess in der Stadt zu unterstützen und voranzutreiben, haben sich jetzt Unternehmer der Volkswagenstadt zu einem neuen Verein zusammengetan: DIGES – Digitale Gesellschaft – heißt der neu gegründete Verein.

27.05.2018

Hiobsbotschaft für den 34. Wolfsburger Volkstriathlon: Die Laufstrecke muss kurzfristig verändert werden. Der VfL Wolfsburg als Ausrichter erhält aktuell keine Genehmigung vom Wasser- und Schifffahrtsamt für die Strecke entlang des Kanals wegen des sich dort ausbreitenden Eichenprozessionsspinners.

24.05.2018

Bei einem Auffahrunfall auf der A2 kurz vor der Abfahrt Braunschweig-Flughafen in Richtung Hannover wurde am Donnerstag gegen 8 Uhr ein LKW-Fahrer tödlich verletzt. Eine Person wurde schwer verletzt, drei Beteiligte erlitten leichtere Verletzungen. Vier LKW und zwei PKW waren in den Unfall an einem Stauende verwickelt.

24.05.2018