Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach dem EM-Spiel stieg die Beach-Party

Wolfsburg Nach dem EM-Spiel stieg die Beach-Party

Wolfsburg. Lag‘s am Wetter oder am EM-Kracher Deutschland - Italien? Die erste Beach-Party im Wake-Park hätte durchaus mehr Besucher vertragen können. Michael Sieratzki, Betreiber der Anlage, ließ sogar eine Riesen-Leinwand für fußballbegeisterte Partygäste aufbauen.

Voriger Artikel
20.000 Besucher bei Gartenromantik
Nächster Artikel
Shopping-Sonntag mit Beach-Club

Beach-Party im Wake-Park: Die Gäste schauten erst Fußball und stießen dann auf den Sieg der deutschen Elf an.

Quelle: Tim Schulze

Einige Hunderte verfolgten dann doch am Samstagabend auf Liegestühlen im Sand das Spiel. Das endete nach Verlängerung und Elfmeterschießen bekanntermaßen erst nach Mitternacht - dann wurde gefeiert. Die Stimmung passte. Allerdings verlagerte sich wegen der frischen Temperaturen vieles nach Innen. Auch das DJ-Duo Lee & Sun legte drinnen auf und nicht auf dem eigens aufgebauten Pult im See.

Besucher Normen Lange (25) war mit zehn Freunden da: „Ich wollte eine neue Location zum Public Viewing ausprobieren“, sagte er. „Die EM Zuhause zu gucken, ist doch langweilig.“

Diana Liebrenz (23) und André Neugebauer (27) besuchten die Beach-Party in erster Linie wegen der DJs Lee & Sun. „Die finden wir klasse. Und eigentlich sind wir jedes Jahr auf der Beach-Party.“

Betreiber Sieratzki plant die nächste Sause in einem Monat - dann hoffentlich mit sommerlichen Temperaturen.

ts

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr