Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nach Randale: Spielplatz gesperrt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nach Randale: Spielplatz gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 18.01.2015
Lüneburger Ring: Jugendliche zerstörten den Spielturm mit selbst gebauten Böllern – der Spielplatz wurde gesperrt. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Am späten Donnerstagabend (gegen 22.20 Uhr) meldeten sich Zeugen bei der Polizei: Sie hatten mehrere laute Explosionen durch Knallkörper gehört. Die Polizisten suchten den Lüneburger Ring und eine Nebenstraße nach Spuren von illegalen Böllern ab - vergeblich. Erst am Freitagmorgen war der ganze Schaden sichtbar: der hölzerne Spielturm wurde durch die Böller zerstört, die Stadt sperrte den Spielplatz bis auf weiteres. Anwohner sagten der Polizei, sie hätten am Donnerstagabend drei oder vier Jugendliche in der Nähe des Spielplatzes gesehen.

Die Polizeistation Vorsfelde bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05363/ 992290.

Das ist kein schöner Jahresanfang für Biker: Gleich drei Motorräder sind jetzt in Wolfsburg gestohlen worden. Schaden: fast 19.000 Euro.

18.01.2015

In der Nacht zum Sonntag, gegen 02:30 Uhr, wurden die Beamten der Polizei Wolfsburg in der Gifhorner Straße in Fallersleben auf den dunklen VW Golf des 22-jährigen Wolfsburgers aufmerksam.

18.01.2015

Noch zeigen sich in Wolfsburg keinerlei Strukturen für eine örtliche Pegida-Bewegung, dennoch beschäftigt sich die IG Metall mit dem Thema. „Wir wollen für alle Fälle aufgestellt sein“, sagt der Erste Bevollmächtigte der Wolfsburger IG Metall, Hartwig Erb.

19.01.2015
Anzeige