Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nach Randale: Spielplatz gesperrt

Nach Randale: Spielplatz gesperrt

Vorsfelde. Die Stadtverwaltung hat jetzt den Spielplatz am Lüneburger Ring in Vorsfelde gesperrt. Der Grund: Jugendliche haben mit selbst gebauten Silvesterböllern ein Spielgerät zerstört, es ist nicht gefahrlos nutzbar.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Motorräder im Wert von 19.000 Euro
Nächster Artikel
Zehn Jahre Phaeno: Imagefilm und Show-Spektakel

Lüneburger Ring: Jugendliche zerstörten den Spielturm mit selbst gebauten Böllern – der Spielplatz wurde gesperrt.

Quelle: Photowerk (bs)

Am späten Donnerstagabend (gegen 22.20 Uhr) meldeten sich Zeugen bei der Polizei: Sie hatten mehrere laute Explosionen durch Knallkörper gehört. Die Polizisten suchten den Lüneburger Ring und eine Nebenstraße nach Spuren von illegalen Böllern ab - vergeblich. Erst am Freitagmorgen war der ganze Schaden sichtbar: der hölzerne Spielturm wurde durch die Böller zerstört, die Stadt sperrte den Spielplatz bis auf weiteres. Anwohner sagten der Polizei, sie hätten am Donnerstagabend drei oder vier Jugendliche in der Nähe des Spielplatzes gesehen.

Die Polizeistation Vorsfelde bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05363/ 992290.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016