Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nach Kritik: WVG ändert Busliniennetz

Wolfsburg Nach Kritik: WVG ändert Busliniennetz

Wolfsburg. Die WVG ändert im Frühjahr 2016 ihr Liniennetz und reagiert damit auch auf Kritik, die Fahrgäste nach der letzten Umstellung im Jahr 2014 immer wieder geübt hatten. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke stimmte den ersten geplanten Änderungen bereits zu.

Voriger Artikel
Frittenbude: Pogo beim Punk-Konzert
Nächster Artikel
ICE rauscht fast an Wolfsburg vorbei

Fallersleben: Die Verbindung nach Ehmen durch die Linie 211 soll über Westhagen gelegt werden.

Quelle: Foto (Archiv): Manfred Hensel

Vor allem in der Nordstadt, in Westhagen und Detmerode sowie in weiteren südlichen Stadtteilen werden Anpassungen der Buslinien erfolgen. „Laut einer Befragung von TNS Infratest aus dem Mai dieses Jahres wird das neue Liniennetz bereits sehr gut angenommen.

Wir gehen davon aus, dass die nun beschlossenen Anpassungen im Liniennetz zur weiteren Steigerung der Attraktivität der Angebote und somit auch zur Verbesserung der Verkehrssituation in Wolfsburg beitragen“, ist Hans-Georg Bachmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke, überzeugt.

Wieder Stundentakt am Krähenhoop

Die WVG ändert im Frühjahr 2016 ihr Liniennetz. Hier der Überblick:

  • Ab Frühjahr wird mit der Linie 202 der Krähenhoop (Nordstadt) sowohl in Richtung Innenstadt als auch stadtauswärts wieder im Stundentakt angefahren, um den Hansaplatz, die City sowie die Friedhöfe in der Nordstadt besser erreichen zu können.
  • Eine bessere Verbindung zwischen Fallersleben und Westhagen/Detmerode wird kommen: Die Planungen sehen vor, die Linienführung der Buslinie 211 zwischen Ehmen und Fallersleben über Westhagen zu verlegen, um so gute Umsteigemöglichkeiten insbesondere zur Linie 201 an der Haltestelle „Halberstädter Straße“ zu erhalten.
  • Um die Verbindungen der südlichen Stadtteile untereinander zu verbessern, ist ein Tausch der Linienführungen der 215 ab Heiligendorf neu nach Neindorf und der 218 ab Hattorf neu in Richtung Flechtorf vorgesehen. In Neindorf wird die Linie 215 mit der Linie 216 verknüpft. Hattorf/Flechtorf-Süd erhalten so eine direktere Anbindung in Richtung Innenstadt.

Weitere kleinere Anpassungen der Linienwege in den jeweiligen Ortsteilen sollen zudem zur Verkehrsentlastung beitragen. Hier erfolgt vorab eine konkrete Abstimmung mit den Bürgern.
Die Angebote in den frühen Morgen- sowie späten Abendstunden werden zum Teil nur schwach angenommen – auch darauf will die WVG reagieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016