Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nach Hausbrand in Mörse: Welle der Hilfsbereitschaft

Wolfsburg Nach Hausbrand in Mörse: Welle der Hilfsbereitschaft

Nach dem Brand eines Wohnhauses in Mörse ist in dem Ortsteil eine Welle der Hilfsbereitschaft angelaufen. Bei einer Musikveranstaltung in der Kirche spendeten Besucher spontan über 1000 Euro, viele boten auch Sachspenden an. Ein Ehepaar (81 und 67 Jahre) hatte durch das Feuer das Dach über dem Kopf verloren.

Voriger Artikel
Mängel an neuer Sporthalle: Probleme mit Rampe
Nächster Artikel
Welt-Aids-Tag: Ausgrenzung als Problem

Hilfe für die Opfer: Der Hausbrand in Mörse löste eine Welle der Hilfsbereitschaft. Eine Spendenaktion in der Kirch erbrachte bereits 1100 Euro.

Quelle: Foto: Hensel

Ihr altes Reihenhaus an der Ecke Deumelandstraße/Hattorfer Straße war komplett unbewohnbar geworden, Schaden mindestens 60.000 Euro. der Kirchenvorstand entschied sofort: bei der Veranstaltung „Posaunen zum Advent“ wird am Wochenende in der Petrus-Kirche für die Opfer gesammelt. „Und es sind 1100 Euro zusammen gekommen“, freut sich Reinhold Höfs vom Kirchenvorstand.

Das Geld soll in allererste Linie für Sofortmaßnahmen wie beispielsweise Kleidung zur Verfügung gestellt werden. Und das nicht nur dem älteren Ehepaar: Auch das Nachbarhaus einer Familie mit drei Kindern wurde vom Brand in Mitleidenschaft gezogen.

Zudem boten viele Bürger Sachspenden an, weiß Reinhold Höfs: „Es gab mehrere, die Möbel zur Verfügung stellen wollten.“ Gut gemeint, aber im Moment hat das ältere Paar gar keine eigene Wohnung, muss bei bekannten unterkommen.

Zur Brandursache gibt es derweil nichts neues. Das Feier war in der Küche ausgebrochen - ob durch fahrlässige Brandstiftung oder einen Defekt, steht laut Polizei noch nicht fest.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016