Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Nach Flucht über Baugerüst: Polizei schnappt Einbrecher

Wolfsburg Nach Flucht über Baugerüst: Polizei schnappt Einbrecher

Nach einem Einbruch ins Haus der Jugend in der Kleiststraße ist der Polizei ein spektakulärer Fahndungserfolg gelungen. Ein Zeuge hatte den entscheidenden Tipp gegeben, wenig später konnten die Einsatzkräfte den Täter festnehmen.

Voriger Artikel
Rückwärts gegen Skoda Yeti gestoßen - Geschädigter gesucht
Nächster Artikel
Exhibitionist auf dem Beifahrersitz

Einbruch ins Haus der Jugend: Der Täter flüchtete übers Baugerüst, wurde aber geschnappt.

Quelle: Foto: Hensel

Gegen 3 Uhr in der Nacht zu Montag beobachtete der Passant, wie der Mann durch ein Fenster in das Gebäude (ehemaliges Kirchenkreisamt) einstieg; er alarmierte sofort die Polizei. Mit mehreren Streifenwagen umstellten die Beamten den Tatort und begannen, das Haus zu durchsuchen. Der Einbrecher bekam daraufhin kalte Füße und flüchtete über ein Baugerüst, das an der Fassade stand. Weit kam er allerdings nicht, in unmittelbarer Nähe klickten kurz darauf die Handschellen.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 40 Jahre alten Wolfsburger, er hatte neben typischem Einbruchswerkzeug auch ein paar Euro bei sich - „ob es sich bei dem Kleingeld um Diebesgut handelt, ist noch unklar“, sagt Polizeisprecher Klaus-Dieter Stolzenburg.

Der 40-Jährige ist bereits einschlägig vorbestraft und gab den Einbruch gegenüber der Polizei zu. „Am Dienstag wird der Wolfsburger dem Haftrichter vorgeführt“, so Stolzenburg. Erst am Wochenende hatte es eine Serie von Einbrüchen in den CongressPark und in die Geschäftsstelle des TV Jahn gegeben - ein Tatzusammenhang ist unklar.

seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr