Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nach Flucht: Straftäter meldet sich bei der Polizei
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nach Flucht: Straftäter meldet sich bei der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.11.2016
Maßregelvollzug in Uchtspringe: Ein geflohener Insasse meldete sich bei der Polizei in Wolfsburg.
Anzeige
Wolfsburg / Stendal

Das war passiert: Der 52-Jährige, der 1994 wegen Totschlags in den Maßregelvollzug eingewiesen worden war, hatte gestern Freigang und ging mit zwei anderen Männern unter anderem ins Stendaler Einkaufszentrum Altmarkforum.

„Kurz nach dem Mittag“, so ein Sprecher der Stendaler Polizei, habe er sich von der Gruppe entfernt. Laut Ermittlungen der Polizei Stendal habe er sich dann in ein Taxi gesetzt und nach Wolfsburg fahren lassen.

Die Stendaler Polizei fahndete sofort nach ihm, mehrere Stunden lang kreiste auch ein Polizeihubschrauber aus Sachsen-Anhalt über der VW-Stadt. „Die Besatzung hat den Flüchtigen gesucht“, berichtete der Wolfsburger Polizeisprecher Sven-Marco Claus der WAZ. Gegen 15.20 Uhr meldete sich der Straftäter dann freiwillig bei der Wolfsburger Polizei. „Wir haben ihn festgenommen“, so Claus.

Laut Stendaler Polizei war der 52-Jährige insgesamt „drei Stunden lang weg“. Warum er sich ausgerechnet nach Wolfsburg hat bringen lassen, stand bis gestern Abend noch nicht fest.

bis

Stadt Wolfsburg Finanzen: Fehlbetrag weit geringer als befürchtet - „Nur“ 14 Millionen Miese: Stadt kam mit blauem Auge davon

Mit mehr als einem blauen Auge ist die Stadt Wolfsburg finanziell durchs letzte Jahr gekommen. Statt des im Haushalt 2015 noch prognostizierten Fehlbetrags von 122 Millionen Euro fiel das Defizit mit 14 Millionen Euro weit geringer aus. SPD und CDU sehen es mit Freude, erwarten aber zunehmend schwierigere Zeiten.

24.11.2016
Stadt Wolfsburg Handwerkerviertel-Sanierung - Umbau der Poststraße hat begonnen

Wolfsburg. Der Umbau der Poststraße hat am Mittwoch begonnen: Es ging mit vorbereitenden Arbeiten an den Versorgungsleitungen an der Ecke Poststraße/Schachtweg in Sichtweite des Sanierungsbüros Handwerkerviertel los. Nach dem Umbau soll die Poststraße in zwei Richtungen befahrbar und optisch deutlich aufgewertet sein.

24.11.2016

Der Kunstverein präsentiert ab morgen zwei neue Ausstellungen. Um 19 Uhr werden die Schauen „Überschreiten“ im großen Saal und ein Projekt von Lotte Lindner & Till Steinbrenner im Raum für Freunde eröffnet.

23.11.2016
Anzeige