Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nach Brand: Fahrer liegt im Klinikum

Wolfsburg Nach Brand: Fahrer liegt im Klinikum

Nach dem Großbrand vom Freitag, bei dem ein Passat CC auf der Autobahnabfahrt am Heinenkamp Feuer fing und anschließend Tausende Quadratmeter Getreide in Flammen standen, steht fest, wer das Auto fuhr. Es handelt sich um einen Wolfsburger (32) - er zog sich schwere Verbrennungen zu. Die VW-Unfallforschung ermittelt.

Voriger Artikel
Kranke Tante bestohlen
Nächster Artikel
Seat Cordoba gestohlen: Zeugen gesucht

Passat CC in Flammen: Der Fahrer des Volkswagen wurde gleich nach dem Unglück ins Klinikum eingeliefert.

Quelle: Tim Schulze

Die Autobahnpolizei war nach dem Unglück noch davon ausgegangen, dass der Fahrer aus dem brennenden Auto geflohen sei (WAZ berichtete). „Dabei handelte es sich jedoch offenbar um ein Abstimmungsproblem mit den Rettungskräften“, so Wolfgang Klages, Sprecher der Polizeiinspektion Braunschweig, auf WAZ-Anfrage. Der 32-Jährige sei direkt nach dem Unglück per Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert worden. Klages: „Die Versorgung eines Verletzten hat absolute Priorität.“

Nach WAZ-Informationen zog sich der 32 Jahre alte Wolfsburger bei dem Auto-Brand schwere Verletzungen zu und musste auch gestern noch im Klinikum behandelt werden. Warum der neue Passat CC - der erst im März zugelassen worden war - ausbrannte, ist unklar. Klages: „Die VW-Unfallforschung wird das Auto deshalb jetzt untersuchen.“

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016