Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nach Aktenzeichen XY-Sendung: Zwei Dutzend Hinweise

Prostituierten-Mord in Vorsfelde Nach Aktenzeichen XY-Sendung: Zwei Dutzend Hinweise

In Zusammenhang mit dem Mord an einer Prostituierten in Vorsfelde am 11. November 2016 sind am Mittwochabend während und nach der Fernsehausstrahlung im ZDF in der Sendung 'Aktenzeichen XY... ungelöst' zwei Dutzend Hinweise eingegangen. Aktuell werden die Hinweise überprüft.

Voriger Artikel
Mobiler Blitzer arbeitet Tag und Nacht
Nächster Artikel
Vorsfelder Mord bei Aktenzeichen XY: Neue Zeugin für die Polizei?

Während und nach der TV-Sendung Aktenzeichen XY gingen zahlreiche Hinweise zu dem Mordfall in Vorsfelde ein.

Quelle: dpa

Wolfsburg. Die Zuschauer meldeten sich sowohl telefonisch als auch per Mail im Aufnahmestudio, bei der Mordkommission der Polizei Wolfsburg und beim Bundeskriminalamt.

Wie schon Moderator Rudi Cerne zum Ende der Sendung berichtete, gingen auch Anrufe zu der Mobilnummer 0152-07878111 ein, die im besonderen Fokus der Ermittler steht (wir berichteten).

Allen Hinweisen wird die Mordkommission in den kommenden Tagen nachgehen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr