Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Multidome und Skihalle sind tot – Andere Attraktionen sollen kommen

Allerpark: Stadt plant neue Großprojekte Multidome und Skihalle sind tot – Andere Attraktionen sollen kommen

Nach Kletterpark und Bowlingbahn planen Stadt und Wolfsburg AG weitere Attraktionen für den Allerpark. „Der Multidome und die Skihalle sind aber definitiv tot“, sagt Manfred Günterberg, Leiter Geschäftsbereich Freizeit-Wirtschaft der Wolfsburg AG.

Voriger Artikel
Wieder T 5 gestohlen - Diebe immer dreister
Nächster Artikel
Unfall mit Roller: Arm gebrochen

Erlebniswelt Allerpark: Die Wolfsburg AG hat einmal geplante Großprojekte wie den Multidome oder die neue Eishalle beerdigt – sucht aber nach neuen Ideen und Investoren.

Was stattdessen kommen soll, darüber hüllt sich die Wolfsburg AG in Schweigen. Allerdings: Die früher einmal für eine neue Eishalle vorgesehene Fläche zwischen Aller, Hochseilgarten und Plaza-Brücke ist weiter als Bauland ausgewiesen. Das Gebiet soll für einen Investor frei gehalten werden. Deshalb lehnt die Verwaltung eine von den Grünen geforderte Aufforstung ab (WAZ berichtete exklusiv). Angestrebt werde die Realisierung „von großflächigen Einrichtungen und Anlagen für den Sport, die Freizeit und die Kultur“.
Großprojekte wie Multidome, Fußballmuseum oder Eishallen-Neubau waren in der Vergangenheit aber kläglich gescheitert. Verständlich, dass Günterberg aktuelle Überlegungen nicht preisgeben will. Nur so viel: „Wir wollen die Fläche mit weiteren Attraktionen füllen, stehen aber nicht unter Zeitdruck.“
Bis eine Entscheidung gefallen ist, soll die Fläche anderweitig genutzt werden. Im Frühjahr wurde Rasen gesät. Die Fläche steht so für Freizeitaktivitäten zur Verfügung.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr