Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Movimentos: VW-Vorstände und Christian Wulff zu Gast
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Movimentos: VW-Vorstände und Christian Wulff zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 28.04.2017
Movimentos Festwochen: Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs (li.) begrüßte gestern zahlreiche Prominente zur Aufführung des Nederlands Dans Theaters. Quelle: Matthias Leitzke
Anzeige
Wolfsburg

Wulff und Ehefrau Bettina waren begeistert vom Ambiente, besuchten vor der Vorstellung die Gesprächsrunde zur Einführung ins Werk des Nederlands Dans Theaters. Wulff zur WAZ: „Das Festival-Thema Freiheit gewinnt in den heutigen Zeiten immer mehr an Brisanz und wird immer wichtiger.“ Ehefrau Bettina war das erste Mal im Kraftwerk, sie lobte „das außergewöhnliche Ambiente“.

Die VW-Vorstände Matthias Müller, Karlheinz Blessing, Hiltrud Werner, VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch und VW-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh genossen den Abend ebenso wie Alt-Oberbürgermeister Rolf Schnellecke und Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Für Mohrs ist Movimentos ein Aushängeschild für die Stadt, „das Kraftwerk ein einzigartiges Haus“. Geschäftsfrau Brunhilde Keiser ist regelmäßiger Gast von Movimentos, Neuland-Chef Hans-Dieter Brand besucht die Festwochen, seitdem er in Wolfsburg wohnt („tolle Location“). Michel Junge, Direktor des Phaeno, fand das „Ambiente unschlagbar“, für Ralf Beil, Direktor des Kunstmuseums, ist „Tanz die expressivste Form des Ausdrucks“.

Für einen grandiosen Tanzabend sorgte das 1959 in Den Haag gegründete Nederlands Dans Theater I. Auf der Kraftwerk-Bühne zeigten die Tänzer wahrlich eine Bandbreite ihres Könnens, vier Stücke, die sich in Bewegungssprache, Form und Musik sehr unterschieden. Den krönenden Abschluss bildete die Choreographie „Salt Womb“, aufgeführt als Deutschlandpremiere. Wummernde Bässe, vibrierende Körper – „Salt Womb“ wirkte elektrisierend. Wie ein Besuch in einem angesagten Underground-Techno-Club. Die Tänzer schienen unter Strom zu stehen, die Körper zuckten und zitterten. Mal waren die Bewegungen hart und abgehackt, dann wieder zart und tranceartig. Und den Mittelpunkt der tanzenden Einheit bildete ein farbiger Tänzer. Nicht nur wegen seiner Größe und Statur, sondern weil er sich die meiste Zeit mit ausgestreckten Armen und erhobenen Zeigefingern wie ein Popstar von seinen Jüngern feiern ließ. Ein glänzender Abschluss für einen großen Tanzabend.

Stadt und Polizei kündigen für die Sommersaison wieder an, den Allerpark von einem Sicherheitsdienst kontrollieren zu lassen. Zudem herrscht am Himmelfahrtstag erneut Alkoholverbot. Neu ist in diesem Jahr, dass das Grillverbot am Allersee in Teilen aufgehoben ist.

27.04.2017
Stadt Wolfsburg Ausschusses für Migration und Integration - AfD-Mann verursacht Eklat im Wolfsburger Rathaus

Eklat in der Sitzung des Ausschusses für Migration und Integration am Donnerstag im Rathaus: Ausschussvorsitzender Alexander Schlegel (AfD) bezeichnete Wolfsburg als „islamistisches Nest.“ Es sei eine Frage der Zeit, bis es in der Stadt zu islamistischen Terroranschlägen komme. Daraufhin verließen viele Mitglieder die Sitzung.

27.04.2017

Der Gewinnerentwurf für den Neubau des Hauptgebäudes am Ratsgymnasium steht fest! Die Stadt stellt den Architekten in einer öffentlichen Preisverleihung am Donnerstag, 4. Mai, um 13.30 Uhr in der Bürgerhalle vor.

27.04.2017
Anzeige