Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Movimentos: Grupo Curpo tanzte in schwarz-weiß
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Movimentos: Grupo Curpo tanzte in schwarz-weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 02.05.2014
Grupo Corpo: Tanz im Kraftwerk vor ausverkauften Publikum. Quelle: Leitzke
Anzeige

Vor ausverkauften Haus zeigten die Tänzer die Stücke „Triz“ und „Imã“. Triz bezeichnet den Augenblick kurz vor der Katastrophe; die Choreographie ist eine abstrakte Arbeit in schwarz-weiß, angesiedelt in einem Kunstraum. Das Stück wurde als Europapremiere gezeigt, entwickelt hat es Rodrigo Pederneiras. Er ist der Brüder des künstlerischen Leiters Paulo Pederneiras, der das Ensemble 1975 in Belo Horizonte gründete.

„Imã“ heißt auf Deutsch Magnet und ist die zweite Arbeit, die gestern im Kraftwerk aufgeführt wurde. Sie beschäftigt sich mit menschlichen Beziehungen, Abhängigkeiten und Ergänzungen. Die 19 Tänzer zerstreuten sich in einem konstanten Wechsel zwischen Fülle und Leere, so dass sich ein lebendiges Spiel der Gegensätze entwickelte.

Sämtliche Tickets für die Choreografien „Triz“ und „Ímã“ der Tanzcompany Grupo Corpo sind weg, nur für die Aufführung am Sonntag, 4. Mai, um 20 Uhr im Kraftwerk gibt es noch Restkarten.

Das Konzert von Nathan Haines am Freitag, 2. Mai, um 20 Uhr im Zeithaus der Autostadt ist ebenfalls ausverkauft, ebenso die Lesung von Peter Handkes Erzählung „Wunschloses Unglück“ mit Schauspieler Ulrich Noethen am Samstag um 20 Uhr in der Michaeliskirche Fallersleben. Das gleiche gilt für das Stummfilmkonzert am Samstag im Hallenbad.

Karten gibt es aber noch für die Matinee am Sonntag um 11 Uhr in Freiraum der Autostadt. Das Trio con Brio tritt auf. 

Anzeige