Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Motorradfahrer ist gestorben

Wolfsburg Motorradfahrer ist gestorben

Schlimme Nachricht: Der Motorradfahrer, der letzte Woche bei einem Unfall auf der B 188 schwer verletzt worden war, ist heute gestorben.

Voriger Artikel
Vier Alufelgen und Geld geklaut
Nächster Artikel
Zecken-Alarm: Vorsicht im Wald und auf Wiesen!

Schlimme Nachricht: Der Motorradfahrer, der letzte Woche bei einem Unfall schwer verletzt worden war, ist heute gestorben.

Quelle: Manfred Hensel

Der schreckliche Unfall hatte sich am Donnerstagnachmittag auf der B 188 nahe der Abfahrt Kästorf ereignet. Nachdem der Verkehr sich dort gestaut hatte, überholte der 18-Jährige mit seiner schweren Suzuki die Schlange wartender Autos. Gleichzeitig versuchte ein Golffahrer (36) auf der Fahrbahn zu wenden – das Zweirad krachte mit hoher Geschwindigkeit in das Auto.

Bis heute kämpften Ärzte auf der Intensivstation um das Leben des jungen Motorradfahrers aus dem Kreis Gifhorn – vergebens. Gegen den Fahrer des Golf wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg-Kästorf
Bild der Zerstörung: Ein Gifhorner (18) überholte mit seinem Motorrad auf der B 188 die Fahrzeuge und prallte frontal in das Heck eines Golf.

Schrecklicher Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 188 bei Kästorf: Ein Fahranfänger (18) aus dem Kreis Gifhorn rammte mit seinem Motorrad einen Golf. Er schwebt noch immer in Lebensgefahr.

  • Kommentare
mehr

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr