Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Motorrad-Fahrer rasten durch die City

Wolfsburg Motorrad-Fahrer rasten durch die City

Diese Geschichte wird vermutlich teure Folgen haben: Zwei Motorradfahrer machten sich Donnerstagabend einen Spaß daraus, dem Löschzug der Berufsfeuerwehr durch die halbe Stadt zu folgen – auch über rote Ampeln. An einer Fußgängerampel hätte es fast einen Unfall mit Fußgängern gegeben, die Kennzeichen der Rowdys sind bekannt.

Voriger Artikel
VfL-Frauen: WAZ verschenkt Karten
Nächster Artikel
Handtaschendiebstahl am Schillerteich

Rettungswagen auf dem Weg zum Einsatz: Zwei Motorradfahrer hängten sich jetzt hinter ein Einsatzfahrzeug und gefährdeten dadurch Fußgänger. Die Polizei ermittelt.

Quelle: Foto: Archiv

Der Löschzug der Feuerwehr rückte am Donnerstag um 19.20 Uhr mit Blaulicht und Sirene in Richtung Heinenkamp aus – zum Schluss war‘s zum Glück ein Fehlalarm. Aber: Schon auf dem Berliner Ring hefteten sich die Motorrad-Rowdys an die Einsatzkräfte, nahmen bis zum Heinenkamp auch jede rote Ampel mit.

Brenzlig wurde es auf der Braunschweiger Straße an der Fußgängerampel in Höhe Theater: Die Feuerwehrleute beobachteten, wie die rasenden Motorradfahrer um ein Haar mehrere Fußgänger erwischt hätten. Pech für die Rüpel auf ihren schweren Maschinen: Die Feuerwehrleute notierten sich die Kennzeichen. „Wir haben ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen“, berichtet Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Die betroffenen Fußgänger sollten sich bei der Polizei unter Tel. 05361/46460 melden.

fra

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel