Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mordfall Bittner: Akte wohl bald geschlossen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mordfall Bittner: Akte wohl bald geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.10.2015
Der Mordfall Bittner: Möglicherweise wird der Täter nie gefasst. Quelle: Photowerk (Archiv)

Noch sei es zwar nicht ganz so weit, sagt Oberstaatsanwältin Birgit Seel: „Noch warten wir auf die Auswertung letzter Spuren durch das LKA“, sagt sie. „Und so lange wird die Akte auch nicht zugeklappt.“ In dieser Akte wird offiziell (noch) ein Beschuldigter geführt - die Ermittler hatten den Ehemann des Mordopfers in Verdacht, Beweise gibt es bisher nicht.

Und dass es diese Beweise, gegen wen auch immer, jemals geben wird, erscheint nach fast dreijährigen Ermittlungen unwahrscheinlicher denn je. Sabine Bittner war am 29. November 2012 in ihrem Haus in Reislingen-Südwest mit zwei Schüssen regelrecht hingerichtet worden. Trotz immensem Fahndungsaufwand mit Sonderkommission, Befragung von 1000 Nachbarn, einer extra geschalteten Plattform für anonyme Hinweise und mehreren Fahndungsaufrufen in Fernsehsendungen blieb die heiße Spur bis zuletzt aus.

Doch auch, wenn die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen demnächst wohl vorläufig einstellen wird, sagt Birgit Seel: „Wenn es neue Hinweise gibt, wird das Verfahren jederzeit wird aufgenommen. Mord verjährt nie.“

Wolfsburg. Noch schöner und noch größer präsentiert sich die diesjährige Winterinzenierung der Autostadt. Eine wahrlich zauberhafte Winter-Welt erwartet die Besucher vom 27. November bis 6. Januar.

28.10.2015

Wolfsburg. Wegen der Baustelle auf der B 188 zwischen Schloss- und Badelandkreuzung und an der Vorsfelder Kanalbrücke bilden sich täglich lange Rückstaus, die Nerven vieler Autofahrer liegen blank.

28.10.2015

Sporthallen als Notunterkünfte für Flüchtlinge: Zu diesem Thema lädt die Stadt nächsten Dienstag zur Info-Veranstaltung ins Rathaus. Der Sport sagt geschlossen: Auch wir stehen in der Verantwortung – aber die Vereine haben klare Erwartungen an die Stadt Wolfsburg.

27.10.2015