Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mord von Reislingen bei Stern TV

Wolfsburg Mord von Reislingen bei Stern TV

Der brutale Mord von Reislingen-Südwest wird offenbar in wenigen Tagen zum Thema in der RTL-Fernsehsendung „Stern TV“. Moderator Steffen Hallaschka empfängt Frank B. (48), den Ehemann des Mordopfers Sabine B., mit Anwalt.

Voriger Artikel
TV Jahn: Beim feierlichen Spatenstich für den Stadion-Umbau packen alle an
Nächster Artikel
Uhlandweg: Erstes Haus ist abgerissen

Mord von Reislingen: Moderator Steffen Hallaschka empfängt den Ehemann des Mordopfers bei Stern-TV.

Quelle: Stefan Gregorowius

Ein Filmteam der Stern-TV-Produktionsfirma drehte kürzlich in Reislingen einen Beitrag über den Mordfall. Dieser Film soll zusammen mit dem Interview voraussichtlich am Mittwoch, 11. Dezember, ausgestrahlt werden. „Darüber wird allerdings erst Anfang der Woche entschieden“, so Heike Foerster, Sprecherin von „Stern TV“.

Matthias Doehring, Rechtsanwalt von Frank B., verspricht sich von der Sendung nicht nur neue Hinweise auf den Mörder: „Es geht auch darum, die Ermittlungsbehörden in die Pflicht zu nehmen.“ Es sei an der Zeit, Frank B. „aus dem Kreis der Tatverdächtigen zu entlassen“. Gegen seinen Mandanten gebe es keinen hinreichenden Tatverdacht, er sei ein „Alibi-Beschuldigter“, sagte Doehring. Das sei auch für die Töchter eine große Belastung.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3