Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mord in Mörse: Urteil rechtskräftig
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mord in Mörse: Urteil rechtskräftig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 19.03.2015
Urteil rechtskräftig: Der Mörder von Mörse (l.) muss lebenslang ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof hat die Revision des 65-jährigen verworfen.
Anzeige

Der 65-Jährige aus Braunschweig hatte am 6. März letzten Jahres seine frühere Lebensgefährtin (64) vor deren Haus in Mörse umgebracht. Die Tat geschah mit unvorstellbarer Brutalität - das Opfer starb nach 68 Messerstichen in den Kopf. Zudem hatte der Täter seinem Opfer bereits einige Wochen vor dem Mord aufgelauert und sein Opfer unter Vorhalt einer Waffe vergewaltigt; die Frau hatte sich zuvor von dem Mann getrennt.

All dies führte dazu, dass die Schwurgerichtskammer des Braunschweiger Landgerichts den Täter im Oktober nicht nur zu lebenslanger Haft verurteilte. Das Gericht stellte zudem die Schwere der Schuld fest - eine Haftentlassung nach frühestens 15 Jahren ist damit ausgeschlossen.

Gegen das Urteil hatte der Angeklagte Revision eingelegt. „Diese hat der Bundesgerichtshof jetzt verworfen, das Urteil ist damit rechtskräftig“, erklärte gestern Landgerichtssprecherin Maike Block-Cavallaro.

fra

Das ist vorbildlich: Die Kirchengemeinde St. Heinrich (sie gehört zu St. Christophorus) hat jetzt der Stadt Räume, die bis 2010 als kleines Kloster für Montfortaner-Patres dienten, als Unterkunft für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt. Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Erster Stadtrat Werner Borcherding begrüßten gestern die ersten Bewohner.

21.03.2015

Die Waldschule Eichelkamp soll in die Wohltbergschule ziehen. Laut Stadt steht die Waldschule auf Lehmboden, der je nach Witterung in sich zusammensackt oder sich mit Wasser vollsaugt. Dadurch bekämen die Gebäude immer wieder Risse, eine Sanierung der Waldschule sei nicht wirtschaftlich. Ist das wirklich so? Das fragen sich Eltern, die seit langem gegen den geplanten Umzug in die Wohltbergschule Sturm laufen.

21.03.2015

Ob in der Spielhalle oder in der Gaststätte, immer mehr Wolfsburger verzocken Geld an Spielautomaten. Der Stadt spülte das 2014 Vergnügungssteuer-Einnahmen in Höhe von 1.745.409 Euro in die Kasse.

21.03.2015
Anzeige