Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mord in Barnstorf: Lebenslange Haft?

Wolfsburg-Barnstorf Mord in Barnstorf: Lebenslange Haft?

Nach der Bluttat am 28. Dezember in Barnstorf hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage erhoben – wegen Mordes. Dem Angeklagten (30), der seine Ex-Lebensgefährtin (33) erstochen haben soll, droht eine lebenslange Gefängnisstrafe.

Voriger Artikel
Wo klauten die Autoknacker ihre Fahrräder?
Nächster Artikel
Schützenfest startet am Freitag: WAZ verschenkt Freikarten!

Bluttat in Barnstorf: Gegen den 30-jährigen Verdächtigen hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage wegen Mordes erhoben.

Quelle: Britta Schulze (Archiv)

Aus Sicht der Staatsanwaltschaft hat der Angeklagte die Tat am 28. Dezember „aus Eifersucht und Wut“ über die vorangegangene Trennung begangen. Der Mann habe seinem Opfer vor dessen Wohnhaus im Hattorfer Holz aufgelauert.

Als die Frau in ihren Wagen stieg, um zur Arbeit zu fahren, habe sich der Mann auf den Rücksitz gesetzt. Plötzlich und für sein Opfer überraschend habe der 30-Jährige mit einem mitgebrachten Küchenmesser mehrfach auf den Oberkörper des Opfers eingestochen. Die Frau konnte noch flüchten, brach dann zusammen und erlag ihren schweren Verletzungen.

Der 33-Jährige stellte sich am selben Tag der Polizei und sitzt seither in U-Haft. Zur Tat selbst wollte er nur noch bruchstückhafte Erinnerungen haben und brachte auch die Version von einem unbekannten Dritten ins Spiel.

Ein psychiatrisches Gutachten ergab laut Staatsanwaltschaft, dass weder von verminderter noch von fehlender Schuldfähigkeit des Angeklagten auszugehen sei. Sprecherin Birgit Seel: „Wir sehen die Mordmerkmale der Heimtücke und der niedrigen Beweggründe als gegeben an“ – im Falle einer Verurteilung durch die Schwurgerichtkammer des Landgerichts habe der Angeklagten mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe zu rechnen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3