Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mord: Der Verdächtige schweigt weiter

Wolfsburg Mord: Der Verdächtige schweigt weiter

Im Mordfall Mörse kommen die Ermittlungen nicht recht voran: Der Verdächtige (64) schweigt sich weiter beharrlich aus, zudem wartet die Justiz auf ein Gutachten zur Frage der Schuldfähigkeit.

Voriger Artikel
Ausstellung gegen Rechts
Nächster Artikel
Kippe mit DNA-Spuren

Der Mord von Mörse: Ein Verdächtiger wurde zwar rasch gefasst, schweigt aber immer noch. Auch die Tatwaffe fehlt. Nun soll ein Gutachter eingeschaltet werden.

Quelle: Photowerk (gg)

Der dringend tatverdächtige 64-jährige Wolfgang S. wird beschuldigt, am 6. März seine frühere Partnerin (ebenfalls 64) direkt vor deren Haus in Mörse totgeschlagen zu haben. Noch sind aber viele wichtige Fragen offen: Was war die Tatwaffe, was war das Motiv, war der Verdächtige womöglich bedingt schuldfähig?

Zur Tatwaffe wissen die Ermittler nur so viel: „Das Opfer wurde mit einem spitzen Gegenstand erschlagen“, sagt Birgit Seel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Gefunden wurde die Waffe bis heute nicht, der 64-Jährige macht keine Angaben.

So liegt auch das mögliche Motiv weiter im Dunkeln, Birgit Seel: „Der Verdächtige spricht nicht mit der Justiz.“ Zurzeit ist ein Sachverständiger beauftragt zu prüfen, ob sich der 64-Jährige womöglich in einer psychischen Ausnahmesituation befand - das entscheidet mit darüber, ob wegen Mordes oder wegen Totschlags ermittelt wird.

Die 64-Jährige war am 6. März vor ihrem Wohnhaus in der Wittenberger Straße in Mörse durch Schläge auf den Kopf schwer verletzt worden und verstarb später im Klinikum.

Wolfgang S. wurde schließlich in einem Braunschweiger Einkaufszentrum geschnappt.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände