Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mohrs bei Berufsfeuerwehr: Immer mehr Einsätze

Wolfsburg Mohrs bei Berufsfeuerwehr: Immer mehr Einsätze

Die Berufsfeuerwehr hatte 2015 mehr Einsätze als im Jahr davor. Vor allem gab es viel mehr Rettungseinsätze - über 13.000 waren es, „das sind 1000 mehr als 2014“, erklärte Manuel Stahnke, Chef der Berufsfeuerwehr, beim traditionellen Silvesterbesuch von Oberbürgermeister Klaus Mohrs in der Wache.

Voriger Artikel
Silvester: Viel Musik und eine Open-Air-Party
Nächster Artikel
Apulier: Mit Tanz und Spanferkel ins neue Jahr

OB sagt Danke: Klaus Mohrs besuchte Silvester die Wache der Berufsfeuerwehr, auch Malteser, DRK, DLRG und THW kamen.

Quelle: Boris Baschin

Mit diesen Zahlen müsse man sich im neuen Jahr auseinandersetzen, so Stahnke. Der demografische Wandel, die sinkende Bereitschaft von Ärzten, Hausbesuche bei Patienten zu machen, aber auch das Verhalten der Bürger, schon bei Kleinigkeiten die Berufsfeuerwehr zu rufen, seien Gründe für den starken Anstieg, erklärte Personalratsvorsitzender Alexander Maus. Er regte außerdem an, die Bezahlung der Feuerwehrleute anzupassen, damit der Beruf wieder attraktiver bei jungen Leuten werde.

Die Berufsfeuerwehr wurde 2015 zu über 700 Bränden, über 1500 Hilfeleistungen und für 1600 Krankentransporte gerufen. Dazu packte sie mit freiwilligen Wehren, Hilfsorganisationen wie Technischem Hilfswerk, DRK und Maltesern beim Aufbau von Flüchtlingsunterkünften an. Das Zusammenspiel habe prima geklappt. Dafür bedankte sich Mohrs beim Helfer-Treffen in der Wache, bei dem auch die DLRG war.

Das Thema Flüchtlinge werde die Stadt noch länger beschäftigen, so der OB. Länger als die angespannte Finanzsituation nach dem Abgas-Skandal bei VW. „Die geht schneller vorüber als so mancher vermutet“, ist Mohrs überzeugt. Die lange geplante Feuerwache komme aber trotz Sparzwang, versprach er. Vielleicht ein halbes Jahr später als geplant.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016