Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mohrs: B188 soll durchgehend vierspurig werden
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mohrs: B188 soll durchgehend vierspurig werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 13.02.2015
Verkehr auf der B 188: Oberbürgermeister Klaus Mohrs hält den vierspurigen Ausbau der Bundesstraße für „eine der dringendsten Straßenbaumaßnahmen“. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

„Dies ist eine der dringendsten Straßenbaumaßnahmen in Wolfsburg“, sagte Mohrs gestern der WAZ. Die B 188 sei schon jetzt stark belastet. „Vor dem Hintergrund der gewerblichen Erschließungen, die dort in den kommenden Jahren erfolgen werden, muss der Verkehrsfluss auf der B 188 beschleunigt werden“, meint der Oberbürgermeister.

Vor allem bei Warmenau gibt es noch freie Gewerbeflächen. Viele Anwohner ärgern sich schon jetzt über Blechlawinen im Ort. Es müsse daher auch ein Ziel sein, „den Durchfahrtsverkehr aus Kästorf und Warmenau weitgehend rauszuhalten“. Die Hoffnung: Eine durchgehend vierspurige Bundesstraße wäre für Autofahrer so attraktiv, dass sie nicht mehr durch die Dörfer abkürzen.

Der Ausbau sei mehr als nur eine fixe Idee. „Wir haben dazu bereits erste Gespräche mit dem Land geführt“, sagt Mohrs. Auch über die Frage, wer die Kosten trägt, befinde sich die Stadt in Gesprächen. Er betont aber: „Bis zum Start des Ausbaus wird es aufgrund des komplexen Verfahrens noch einige Jahre dauern.“

Den geplanten Ausbau hatte der Oberbürgermeister am Donnerstagabend beim Gespräch über Verkehrsprobleme in Reislingen öffentlich gemacht. Damit hatte er auf den Vorwurf reagiert, die Verwaltung plane immer nur stückchenweise, nicht ganzheitlich.

kn

Schüler und Lehrer des Ratsgymnasiums müssen noch eine ganze Weile improvisieren: Die Stadt stellte gestern drei Varianten vor, um das marode Hauptgebäude wieder komplett und gefahrlos nutzbar zu machen. Egal ob Sanierung oder Neubau: Vor 2020 ist es nicht fertig.

13.02.2015

Gab es gestern Morgen eine Explosion im Handwerkerviertel? Kurz vor 7 Uhr hörten hier zahlreiche Anwohner einen ganz lauten Knall, so mancher fiel vermutlich fast aus dem Bett. Die Feuerwehr war vor Ort, stellte aber nichts fest. Ähnliche Fälle gab es zuletzt auch in Braunschweig.

13.02.2015

Ein Unfall auf der Heinrich-Nordhoff-Straße war heute Abend Schuld an einem langen Stau mitten im Feierabendverkehr. Bei dem Zusammenstoß von Golf und Audi verletzten sich vier Personen. Allesamt kamen mit dem Rettungswagen ins Klinikum.

13.02.2015
Anzeige