Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Mobilität und mehr: Grünen-Chefin sprach mit Bürgern

Wolfsburg Mobilität und mehr: Grünen-Chefin sprach mit Bürgern

Wolfsburg. Fahrrad, Bus, E-Mobilität - über diese Themen sprachen am Mittwoch die Wolfsburger Spitzenkandidaten der Grünen mit Bürgern in der Fußgängerzone. Dafür holten sie sich prominente Unterstützung aus Berlin: die Bundesvorsitzende Simone Peter.

Voriger Artikel
Neues KompetenzCafé: Infos bei Kaffee und Kuchen
Nächster Artikel
VW Touran entwendet

Unterstützte die Wolfsburger Grünen: Bundespolitikerin Simone Peter (3.v.l.) verteilte Sonnenblumen in der Fußgängerzone und sprach mit Bürgern.

Quelle: Roland Hermstein

Vor der Sparkasse verteilte die ehemalige Umweltministerin des Saarlandes fleißig Sonnenblumen und sprach mit Wolfsburgern. Das Thema Mobilität liegt ihr am Herzen. Öfter mal auf Rad oder e-Bike steigen, Wege zu Fuß gehen, Bus und Bahn nutzen und das alles sinnvoll miteinander vernetzen - das sei das Ziel. „Nur so können wir Menschen, die das Auto nutzen, überzeugen umzusteigen“, sagt die Spitzenpolitikerin von Bündnis 90/Die Grünen.

Auch e-Bikes spielten bei dieser Vernetzung eine große Rolle. Erfreut registrierte sie deshalb den Ausleih-Stand mit Elektrofahrrädern gegenüber der Sparkasse. Elektromobilität sei ihr quasi „in die Wiege gelegt“. Ihr Vater fahre schon seit Jahrzehnten Elektroauto. Simone Peter selbst nutzt gern die e-Vespa ihres Ehemannes. Wie toll die ist, darüber tauschte sich die Grünen-Chefin mit Karin Klaus-Witten aus. Die Wolfsburger Grüne war mit ihrem Mann Fritz gerade auf Weltreise. Gemeinsam fuhren sie per Rad von Vorsfelde nach Japan (WAZ berichtete) und erlebten e-Vespas hautnah in Vietnam. „Die sind absolut leise“, schwärmte Karin Klaus-Witten.

Simone Peter sprach mit den Wolfsburgern nicht nur über Mobilität und die bevorstehende Kommunalwahl, sondern hörte auch nur zu. Eine ältere Dame bedankte sich dafür bei ihr. „Es ist wichtig in der Politik, den Menchen zuzuhören“, so Peter.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr