Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mobiler Blitzer arbeitet Tag und Nacht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mobiler Blitzer arbeitet Tag und Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 07.09.2017
Test auf der Schillerstraße: Der mobile Blitzer „Enforcement Trailer“ war am Mittwoch erstmals im Einsatz. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Die Stadt bekam den Enforcement Trailer Anfang der Woche von einer Herstellerfirma testweise zur Verfügung gestellt. Nach dem Bestücken mit der Messtechnik und der Einweisung der städtischen Messbeamten wurde der Anhänger am Mittwoch erstmals in Betrieb genommen – auf der Schillerstraße in einer stadtauswärts gelegenen Parkbucht.

Dort bleibt er nun wohl eine Weile lang stehen. Grundlegendes Merkmal des Geräts: Es kann 24 Stunden am Tag den Verkehr kontrollieren, fünf Tage am Stück, ohne dass städtische Mitarbeiter dafür Nachtschichten einlegen müssten. Von vielen Ortsräten sei der Wunsch an die Verwaltung heran getragen worden, den Schwerlastverkehr aufzuzeichnen sowie Messungen auch in den frühen Morgenstunden oder nachts vorzunehmen, hatte Ordnungsamtsleiter Andreas Bauer im Bürgerdienste-Ausschuss erklärt: „Das aber können wir in den üblichen Geschäftszeiten nicht leisten.“

Der Enforcement Trailer kann und wird dies nun auch einen Monat lang tun. Anschließend will die Stadtverwaltung die Testphase auswerten, Ziel: Bei erfolgreicher Bilanz soll ein solcher mobiler Blitzanhänger gekauft werden. Wie viel Geld in die Kasse kommt, bleibt abzuwarten; zu übersehen ist die große Anlage kaum.

Die Kosten für eine Anschaffung lägen je nach Ausstattung zwischen 70.000 und 90.000 Euro, erklärte Stadt-Sprecher Ralf Schmidt auf WAZ-Anfrage: „Ohne Messtechnik – unsere eigene lässt sich dort installieren.“

Zurzeit hat die Stadtverwaltung zwei mobile Geschwindigkeits-Messsysteme im Einsatz. Ob und wann der Enforcement-Trailer womöglich dazu kommt, muss sich zeigen.

Von Ulrich Franke

Seit 38 Jahren betreibt Giovanne Moscetto die „Trinkhalle“ am Amtsgericht. Jetzt erhielt er die Kündigung und ist verzweifelt. Fans von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg wollen helfen und starten eine Unterschriftensammlung.

07.09.2017

Wenn der VfL Wolfsburg am Samstag gegen Hannover 96 spielt, ist die Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz – und das nicht nur rund um die VW-Arena in Wolfsburg.

07.09.2017

Das 2002 erbaute Badeland kommt in die Jahre, jetzt stehen dringende Sanierungsmaßnahmen vor allem der Trink- und Warmwasseraufbereitung an – und dafür muss das Schwimmbad im nächsten Frühjahr möglicherweise komplett geschlossen werden.

07.09.2017
Anzeige