Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mobile Klassenzimmer an zwei Schulen aufgestellt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mobile Klassenzimmer an zwei Schulen aufgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 10.07.2010
Mobile Klassenzimmer aufgestellt: Anke Jahns, Bauleiter Rainer Möreke, Thomas Lüsse und Ingrid Quatz (v.l.) überwachten die Baumaßnahmen.
Anzeige

Die transportablen Gebäude wurden von der Außenstelle der Heinrich-Nordhoff-Schule im Stralsunder Ring an die neuen Orte umgesetzt. Mit einem Kran wurden sie vom Lastwagen an ihren künftigen Standpunkt gehoben.
Bis die neuen Klassenzimmer aufgestellt wurden, waren zunächst Vorarbeiten nötig. Ein Fundament wurde hergerichtet, Wasser- und Stromanschlüsse wurden verlegt. Die Gebäude sind jeweils rund 22 Meter lang und acht Meter breit. Sie bestehen aus zwei Klassenzimmern, die je rund 75 Quadratmeter Fläche haben. Daneben gibt es einen kleinen Vorraum. Die Gebäude sind aus jeweils neun einzelnen Modulen zusammengesetzt. Die Kosten belaufen sich auf rund 145.000 Euro.
An der Eichendorffschule war zusätzlicher Raumbedarf notwendig geworden, weil die einmalige Situation einer Fünfzügigkeit zum Schuljahr 2010/2011 eingetreten ist und damit für die Unterrichtszwecke im Ganztagsschulbetrieb mehr Fläche benötigt wird. Am Schulzentrum Fallersleben werden zum neuen Schuljahr zwei Sprachförderklassen eingerichtet. Auch hier mussten für die Unterbringung mehr Zimmer geschaffen werden.
Am bisherigen Außenstandort der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule in Wolfsburg wurden die mobilen Klassenräume nicht mehr benötigt, weil die Schüler nach dem abgeschlossenen Bauabschnitt wieder in den Standort Suhler Straße zurückkehren.

Eine entkräftete und hungrige weiße Taube ist Familie Dicke aus Ehmen zugeflogen. Der müde Vogel sitzt seit fünf Tagen auf dem Dach des Gartenhäuschens und fliegt nicht mehr. „Das ist eine schöne Taube, die muss eigentlich jemand vermissen“, sagt Erika Dicke (67).

10.07.2010

Auch in diesem Jahr findet keine Wolfsburg-Messe statt. Obwohl die Wolfsburg Marketing (WMG) im letzten Jahr ein neues Konzept für die Wirtschaftsschau angekündigt hatte, gibt es laut WMG-Chef Joachim Schingale noch keine konkreten Planungen.

10.07.2010

Riesenschreck am frühen Morgen: Als ein 27-jähriger Wolfsburger aus der Straße Klieverhagen gestern Früh aus dem Schlaf erwachte, stand sein Bett in Flammen. Bei dem Versuch, die brennende Matratze zu löschen, geriet auch noch das Badezimmer in Brand. Der Mann erlitt eine Rauchvergiftung.

10.07.2010
Anzeige