Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mitten in der City: Mann kniff Frauen in den Po!

Wolfsburg Mitten in der City: Mann kniff Frauen in den Po!

Ganz schön dreist, was sich am Montag ein 41-Jähriger erlaubte: Der Mann aus Salzgitter kniff im Laufe des Vormittags unbekannten Frauen in den Po! Zwei Opfer und ein Zeuge alarmierten die Polizei.

Voriger Artikel
Einbruchversuch in Nagelstudio gescheitert
Nächster Artikel
Auch die Verteidigung fordert Freiheitsstrafe
Quelle: Symbolfoto

Der Po-Grabscher war vermutlich in der gesamten Fußgängerzone im Einsatz. Seine Masche war einfach: Im Vorbeigehen kniff er verschieden Frauen einfach in den Po. „Die meisten Frauen reagierten empört, gingen aber weiter“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Ein Zeuge beobachtete eine Zeit lang die Szenerie, sprach dann vor der City-Galerie ein Opfer an. Gemeinsam verständigte man die Polizei.

Als diese kurze Zeit später eintraf, war der Po-Kneifer allerdings schon wieder verschwunden. Allerdings nicht für lange: Per Notruf meldete sich ein weiteres Opfer bei der Polizei. Sie war vor dem Südkopf-Center von dem Mann belästigt worden. Auch hier halfen Zeugen und hielten den 41-Jährigen solange fest bis die Polizei kam.

Der Mann aus Salzgitter kam auf die Wache, zum Motiv schwieg er sich aus. Die Polzei ermittelt wegen Belästigung und bittet weitere Opfer, sich unter Telefon 05361/46460 zu melden.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang