Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mittellandkanal: Zwei Schiffe stießen zusammen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mittellandkanal: Zwei Schiffe stießen zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 29.10.2014
Schiffsunglück auf dem Mittellandkanal: Die Wasserstraße ist zum Teil gesperrt, in Richtung Osten geht nichts. Quelle: Matthias Strauß
Anzeige

Am Dienstag waren an der Liegestelle Bergfriede bei Oebisfelde zwei Güterschiffe kollidiert. Ein mit 817 Tonnen Eisenbarren beladener Kahn sank und blockiert nun die Fahrrinne. „Wir gehen davon aus, dass der Kanal einige Tage lang zwischen Calvörde und Rühen für den kompletten Schiffsverkehr gesperrt bleibt“, sagt Klaus Ripphahn, Pressesprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes Uelzen.

Auch Wolfsburg ist damit auf dem Wasserweg von und nach Osten komplett abgeschnitten - die Auswirkungen halten sich zum Glück in Grenzen. VW verschifft zwar Güter vom Hafen in Fallersleben Richtung Hamburg - dafür aber wird der Mittellandkanal nur in Richtung Westen und anschließend der Elbe-Seiten-Kanal befahren.

Und auch an der Schleuse Sülfeld herrscht kein Stau durch Schiffe, die zum Warten verdammt sind - „zumindest bisher nicht“, weiß Klaus Ripphahn. Das Unglück sprach sich schnell herum, viele Kapitäne hätten sich schnell Liegeplätze gesucht. Die Bergung des gesunkenen Schiffs kann einige Tage dauern. Taucher sollen zunächst erkunden, ob das Wrack auseinander gebrochen ist.

fra

Anzeige