Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mitbestimmung: Prominente Gäste diskutieren

50 Jahre VW-Gesetz Mitbestimmung: Prominente Gäste diskutieren

Mit einem hochkarätig besetzten Forum im Phaeno startet die IG Metall am Dienstag, 25. Mai, (11 Uhr) eine Veranstaltungsreihe zum Thema Mitbestimmung. Die IG Metall nimmt das 50-jährige Bestehen des VW-Gesetzes zum Anlass, um eine breite Mitbestimmungsdebatte zu führen.

Voriger Artikel
Steiner im Kunstmuseum: 1200 Gäste bei Eröffnung
Nächster Artikel
Escorts: Am letzten Spieltag doch noch Meister

Jürgen Peters: Diskutiert bei der IG Metall.

Zur Auftaktveranstaltung kommen prominente Diskussionspartner. Einführungsbeiträge kommen vom Generalsekretär des Internationalen Metallgewerkschaftsbundes, Jyrki Reina, sowie von Klaus Dörre, Professor am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie beleuchten die deutsche Mitbestimmung aus „internationaler Vogelperspektive sowie in mikroskopischer Feineinstellung“.

Am Nachmittag diskutieren die ehemalige Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD), der sozialpolitische Sprecher der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion Norbert Böhlke, der ehemalige IG Metall-Vorsitzende Jürgen Peters sowie der VW-Gesamt- und Konzernbetriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh über die Frage „Erweiterte Mitbestimmung bei Volkswagen – Vorbild für andere oder ewiger Sonderfall?“ Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt.

Auf dem Mitbestimmungsforum wolle die IG Metall nicht nur Bilanz ziehen und das Erreichte würdigen, sagt der 1. Bevollmächtigte Frank Patta. „Wir wollen nach vorne schauen und der Diskussion neue Impulse geben.“

Am Donnerstag, 10. Juni (17 Uhr), wird die IG Metall ihre Mitbestimmungsreihe fortsetzen. Dann geht es im Gewerkschaftshaus um die Interessenvertretung in Klein- und Mittelbetrieben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr