Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Mit Laser geblendet

Wolfsburg Mit Laser geblendet

Dieser Streich hätte übel enden können: Ein zwölfjähriger Junge hat am Freitagabend einen Autofahrer auf dem Dresdener Ring mit einem Laserpointer geblendet.

Voriger Artikel
Motorrad gestohlen
Nächster Artikel
Im Rausch: Nackter Mann pöbelte Passanten an

Der 26-jährige Wolfsburger steuerte seinen Wagen daraufhin beinahe gegen einen Baum. Der Seat-Fahrer wurde in Höhe der Jenaer Straße plötzlich durch einen grünen Lichtstrahl geblendet, so dass sein Fahrzeug nur mit Mühe in der Spur halten und abbremsen konnte. Die Polizei machte einen zwölfjährigen Jungen als Täter aus, der in der Wohnung seiner Mutter angetroffen wurde. Der Junge räumte „sein dummes Verhalten ein“, so ein Polizeisprecher. Der Laserpointer wurde sichergestellt, die Beamten ermitteln wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Allerdings sei der Zwölfjährige noch nicht strafmündig.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr