Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mit Beachcruiser um den Balaton

Wolfsburg Mit Beachcruiser um den Balaton

Mit dem Beachcruiser um den Balaton: Fünf Wolfsburger im Alter von 19 bis 71 Jahren haben mit ihren Chopper-Fahrrädern den ungarischen Plattensee umrundet. „Wir sind 210 Kilometer gefahren“, sagt Michael Bahl.

Voriger Artikel
Autohaus baut Pavillon für Gebrauchtwagen
Nächster Artikel
DLRG: 100 Helfer bewachen den Allersee

Tour um den Balaton: Michael Bahl, George Bahl, Tommy Loos, Christian Weiß und Jes Bahl (v.l.) fuhren mit Beachcruisern um den Plattensee.

Der Wolfsburger, sein Vater George (mit 71 der Älteste), sein Sohn Jes (mit 19 der Jüngste) sowie seine Freunde Tommy Loos und Christian Weiß waren zwölf Tage auf Balaton-Tour mit ihren Beachcruisern. Übernachtet wurde auf Zeltplätzen. „Pro Tag sind wir zwischen 30 und 50 Kilometer gefahren. Wo es uns gefiel, sind wir auch einen Tag länger geblieben“, so Michael Bahl.

Die Truppe macht seit 2006 Trips mit dem Rad. Die ersten beiden Jahre waren sie mit Mountainbikes unterwegs, dann haben sie sich die Beachcruiser angeschafft – und sind begeistert. Ähnlich wie bei Chopper-Motorrädern sitzen die Fahrer ziemlich aufrecht – das mache das Strampeln deutlich bequemer.

Aufgefallen sind die Wolfsburger am Balaton übrigens nicht nur wegen ihrer Räder, sondern auch wegen ihres Outfits. Alle trugen Blaumänner mit Aufnähern. „Hosenbeine und Ärmel mussten wir wegen der Hitze kürzen“, berichtet Michael Bahl. 2006, 2008 und 2010 waren die Cruiser auf Sylt. „In den geraden Jahren fahren wir dorthin, in den ungeraden Jahren machen wir andere Touren“, berichtet Michael Bahl.

2007 und 2009 waren die Männer an der Müritz und in Boltenhagen. Damit ist klar: 2012 geht es turnusgemäß wieder an die Nordsee.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr