Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ministerpräsident Weil und Integrationsbeauftragte beim VfL
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ministerpräsident Weil und Integrationsbeauftragte beim VfL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 18.03.2018
„Strich durch Vorurteile: VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher (l.) und DFL-Vertreter Stefan Kiefer (r.) empfingen Annette Widmann-Mauz und Stephan Weil im AOK-Stadion.   Quelle: Fotos (3): Boris Baschin
Wolfsburg

 „Strich durch Vorurteile“: Unter dieses Motto stellte die Stiftung der Deutschen Fußball-Liga (DFB) am Wochenende ihren Aktionsspieltag gegen Diskriminierung. In allen Bundesliga-Stadien gab es Aktionen, Hauptspielort war aber Wolfsburg.

Kurz vor dem Heimspiel gegen Schalke 04 empfing der VfL einen 50-köpfige Delegation der DFL im AOK-Stadion – darunter den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, sowie deren Vorgängerin Aydan Özuguz. VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher betonte schon bei der Begrüßung: „Der Fußball steht in der Öffentlichkeit. Er trägt dadurch auch eine große Verantwortung. Gemeinsam mit der Stadt Wolfsburg und Volkswagen steht der VfL für Weltoffenheit und Toleranz.“ Fußball verbinde Menschen über viele Länder und Religionen hinweg. Leider würden die Stimmen von Populisten aktuell immer lauter, bedauerte Stefan Kiefer von der DFL-Stiftung. „Dem wollen wir gemeinsam entgegenwirken.“ Allerdings könne der Fußball „nicht alles machen“. Aber er zeige, wie erfolgreiche Integration gelinge, betonte Widmann-Mauz und verwies auf die beiden Plakate neben ihr – auf denen waren Naldo (Schalke) und Boateng (Eintracht Frankfurt) zu sehen. Auch Stephan Weil sagte: „Fußballspieler sind positive Vorbilder für Schüler.“ Dieses Potenzial müsse man nutzen, um Kinder und Jugendliche gegen plumpen Populismus immun zu machen.

Rund um AOK-Stadion und VW-Arena zeigte der VfL der Delegation, wie vielfältig er sich vor Ort engagiert: Seine Walking Football-Mannschaft spielte ebenso wie Integrations- und Inklusionsteam der Wölfe. Außerdem konnten Besucher Blindenfußball spielen und die Lebenshilfe kennen lernen. Eine runde Sache.

Von Carsten Bischof

Eine Massenschlägerei zwischen Wolfsburg- und Schalke-Fans hat die Polizei am Samstag verhindert. Beide Fangruppen waren auf dem Weg zum Goethepark, als Polizisten sie stoppten. Schon vorher hatten Schalke-Anhänger in der City Randale gesucht.

17.03.2018

Für die wichtige Vorsorgeuntersuchung für Frauen ab 50 wünschen sich Verantwortliche eine höhere Quote. Vor allem in Städten sehe es oft düster aus.

18.03.2018

Am letzten Tag ihrer Wanderung auf dem Jakobsweg haben Michaela Gebauer (25) und ihre Freundin Kristin Willecke (22) „ihren Weg“ gefunden. Für die Gesundheitswochen berichtet Michaela von ihrer Pilgerreise.

18.03.2018