Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Millionen für die Jugend - Krippenplanung im Fokus

Wolfsburg Millionen für die Jugend - Krippenplanung im Fokus

Was die Schaffung von Krippen und sonstigen Betreuungsplätzen angeht, hat Wolfsburg nach wie vor die Nase vorn. In diesem Jahr sollen am Ende mehr als neun Millionen Euro investiert werden, 2014 sollen es sogar 15 Millionen sein. Der Jugendhilfeausschuss gab gestern die Zustimmung zu den nächsten beiden Projekten.

Voriger Artikel
Busfahrerin mit Messer bedroht: „Ich schlitze dich auf!“
Nächster Artikel
Wohin mit den Asylbewerbern?

Stadträtin Iris Bothe: „Andere Kommunen können sich davon eine Scheibe abschneiden“

Quelle: Andrea Müller-Kudelka

Einstimmig sprach sich der Ausschuss dafür aus, einen Anbau für die Krippe und eine Kindergartengruppe in der DRK-Kita Sandkamp planen zu lassen. Kosten: 195.700 Euro. Mehr als 2,5 Millionen Euro soll sogar der Anbau an die VfB-Kita in Fallersleben kosten. Der Ausschuss gab für die Zuschüsse grünes Licht.

Die Stadtverwaltung informierte die Ausschuss-Mitglieder über den Stand der Kita-Modernisierung. Mehrere Einrichtungsträger äußerten Bedenken – oft würden die Mittel nur zögerlich überwiesen, zu schwierig sei teils die Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt. Stadträtin Iris Bo-the brach jedoch eine Lanze für ihre Kollegen – die Projekte seien vorbildlich: „Andere Kommunen können sich davon eine Scheibe abschneiden“, betonte sie.

Eine positive Nachricht vermeldete die Verwaltung in einer Kenntnisgabe: So sei die Jugendarbeitslosigkeit in Wolfsburg von 2005 bis heute um 75 Prozent gesunken. Dennoch müsse man Betroffene weiter fördern – 12,9 Prozent von ihnen sind länger als sechs Monate am Stück ohne Arbeit.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr