Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Miete: Wolfsburg mit höchster Steigerung?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Miete: Wolfsburg mit höchster Steigerung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 29.10.2014
Wohnen in Wolfsburg: Laut einer Studie steigen die Preise nirgendwo so stark wie in der VW-Stadt. Quelle: Foto (Archiv): Matthias Leitzke
Anzeige

„Die Mieten steigen vor allem in attraktiven oder wirtschaftsstarken Städten, wo die Preise über Jahre noch moderat waren“, sagte der Chefanalyst der Online-Plattform, Michael Kiefer, der BamS. Das treffe etwa auf Automobilstandorte wie Wolfsburg und Ingolstadt (laut Studie +28,9 Prozent seit 2009) zu.

Dass die Preise in Wolfsburg gestiegen sind, ist kein Geheimnis. Dabei waren die Erhöhungen von VW Immobilien und Neuland, die zusammen mehr als 20.000 Wohnungen in der Stadt haben, in den vergangenen Jahren eher moderat. Im Rahmen der Wohnungsknappheit, die zurzeit in Wolfsburg herrscht, kam es vor allem bei privaten Anbietern zu teils drastischen Erhöhungen.

Die Presseagentur dpa weist darauf hin, dass die Mieten in Wolfsburg zwar stark gestiegen seien - aber auf einem recht günstigen Niveau ausgehen. So kostete der Quadratmeter laut BamS in Wolfsburg durchschnittlich kalt 8,20 Euro und in Berlin 7,70 Euro. In München dagegen lag der prozentuale Anstieg zwar nur bei 16,3 Prozent. Dort zahlen die Mieter pro Quadratmeter aber auch 13 Euro.

Zu dem Thema hat sich auch im Internet eine rege Debatte entwickelt. Auf Facebook bemängeln viele Wolfsburger die hohen Mietpreise in der Stadt - andere finden sie gar nicht so schlimm.

kn

Wolfsburg ist in Aufbruchstimmung, im ganzen Stadtgebiet wachsen Baugebiete aus dem Boden. Das merkten auch die rund 25 Anbieter der Messe „Unser Haus“ am Wochenende im Forum Autovision. Das Interesse der Besucher war groß - manchen kann es gar nicht schnell genug gehen bis zu den eigenen vier Wänden.

29.10.2014

Seit gestern rollen die Busse im Wolfsburger Liniennetz nach einem komplett umgestalteten Plan. Die Aufmerksamkeit war schon im Vorfeld riesig - viele Wolfsburger kritisierten die künftigen Verbindungen. Aber zumindest der Auftakt ging ohne nennenswerte Probleme vonstatten. Heute folgt der echte Härtetest: Der Werksverkehr kommt hinzu.

29.10.2014

Ein spektakulärer Weltrekord in 5800 Meter Höhe über der Wüste von Arizona - und ein Wolfsburger war dabei! Fallschirmspringer Klaus Delau (40) aus Fallersleben stellte mit 213 Fallschirmspringern aus ganz Deutschland einen Großformationsrekord auf. „Das ist der Wahnsinn“, jubelte Delau einen Tag nach der gelungenen Aktion.

26.10.2014
Anzeige