Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Metal-Queen kommt: Doro Pesch rockt das Hallenbad
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Metal-Queen kommt: Doro Pesch rockt das Hallenbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 30.01.2015
Rockt das Hallenbad: Doro Pesch kommt am 2. Mai für ein Konzert nach Wolfsburg.

Die gebürtige Düsseldorferin lebt seit vielen Jahren in New York und ist die bekannteste Heavy-Metal-Sängerin der Welt. Ihre einzigartige Erfolgsgeschichte begann 1982, als sie in ihrer Heimatstadt die Hardrock-Band Warlock gründete. Mit Warlock veröffentlichte sie vier Studioalben und spielte 1986 als erste Frau auf dem legendären Festival „Monsters Of Rock“ in England - vor 120.000 Fans.

Ende der 80er startete sie eine Solokarriere als Doro - mit Riesenerfolg: Sie hat bis jetzt zehn Millionen Tonträger verkauft, über 2800 Auftritte in 60 Ländern absolviert und feierte ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum 2013 beim größten Metal-Festival der Welt: beim Wacken Open Air vor 80.000 Fans.

Einem breiteren Publikum bekannt wurde sie durch ihre enge Freundschaft zur 13maligen Boxweltmeisterin Regina Halmich. Für sie schrieb sie gleich vier Einzugshymnen (unter anderem „All We Are“). 2006 zeigte sie schauspielerisches Talent: Im Kinofilm „Anuk - der Weg des Kriegers“ spielte sie die weibliche Hauptrolle. Und komponierte mit „Warrior Soul“ auch gleich den Soundtrack.

2009 besuchte der Rockstar schon einmal Wolfsburg: Bei Saturn in der City-Galerie stellte Doro ihr damals neues Album „Fear No Evil“ vor und war begeistert: „Die Wolfsburger Fans sind besonders nett.“ Wetten, nach dem Konzert im Hallenbad schwärmt sie noch viel mehr von den Wolfsburger Fans?

bis

Hehlingen/Teichbreite. Zwei Autos wurden in den letzten Tagen in Wolfsburg gestohlen. Die Diebe entwendeten in Hehlingen einen silbernen Touran und An der Teichbreite einen Golf.

30.01.2015

Der Karmann Ghia ist immer noch einer der schönsten Volkswagen, die je gebaut wurden. Dabei ist er mittlerweile 60 Jahre alt. Grund genug für das Automuseum, dem Wagen eine Sonderschau zu widmen: Gestern wurde die Ausstellung „Käfer im Sportdress - 60 Jahre Karmann Ghia“ eröffnet.

30.01.2015

Der Wirbel um den geplanten Abriss des Fachwerkhauses am Rothenfelder Markt geht weiter. Immer mehr Bürger fordern, dass das 150 Jahre alte Haus im geschichtsträchtigen Teil der jungen Stadt Wolfsburg stehen bleiben soll.

29.01.2015