Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Messerattacke: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen

Wolfsburg Messerattacke: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen

Wolfsburg. Gegen den 52 Jahre alten Mann, der am Donnerstagabend seine Freundin mit einem Messer niedergestochen haben soll, wurde am Freitag Haftbefehl erlassen. Die gute Nachricht: Das Opfer ist außer Lebensgefahr.

Voriger Artikel
Einbrecher flohen mit geklautem Golf
Nächster Artikel
Stadtwald: Treffpunkt und Spielplatz geplant

Wegen versuchten Totschlags wird gegen einen 51-jähriger Mann ermittelt, der am Donnerstag seine Lebensgefährtin (52) in der Schillerstraße lebensgefährlich verletzt haben soll. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Ermittlungsrichter des Braunschweiger Amtsgerichts am Freitagmittag Haftbefehl.

Die Tat geschah gegen 18.15 Uhr am Donnerstagabend (WAZ berichtete). In der gemeinsamen Wohnung des Paares in der Schillerstraße war es zu einem Streit gekommen, der blutig endete. Der 51-Jährige stach offenbar mit einem Küchenmesser auf seine Partnerin ein. Die Tatwaffe wurde außerhalb der Wohnung sichergestellt. „Der 52-Jährigen gelang es, aus der Wohnung zu fliehen und auf der Straße Passanten anzusprechen“, fasste Polizeisprecher Sven-Marco Claus das Geschehen zusammen. Diese versorgten die stark blutenden Wunden der Frau noch auf der Straße, bevor sie ins Klinikum gebracht wurde. Eine Notoperation konnte ihr das Leben retten.

Den Lebensgefährten nahmen Beamte wenig später in der Wohnung fest. Zu den Vorwürfen und zum Motiv machte er bisher laut Polizei keine Angaben.

Der blutige Streit in der Schillerstraße war schon das zweite Gewaltverbrechen in dieser Woche.: Am Montagvormittag wurde eine 24-Jährige tot in ihrer Wohnung in der Rostocker Straße in Westhagen gefunden. Auch dort hatten Nachbarn einen Streit gehört; tatverdächtig ist ebenfalls der Lebensgefährte (26). In beiden Fällen laufen die Ermittlungen weiter.

amü

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Beziehungsdrama in der Schillerstraße: Ein Mann stach mit einem Messer auf eine Frau ein. Polizisten stellten die Tatwaffe sicher, der Täter wurde von den Beamten abgeführt.

Wolfsburg. Blutiges Beziehungsdrama in der Innenstadt. In der Schillerstraße stach Donnerstagabend ein 51 Jahre alter Wolfsburger mit einem Messer auf seine Lebensgefährtin (52) ein. Das Opfer flüchtete mit lebensgefährlichen Verletzungen aus der gemeinsamen Wohnung und wurde zunächst von Passanten versorgt.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3