Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Messe: Viele wollen ein Haus in Wolfsburg

Wolfsburg Messe: Viele wollen ein Haus in Wolfsburg

Wolfsburg ist in Aufbruchstimmung, im ganzen Stadtgebiet wachsen Baugebiete aus dem Boden. Das merkten auch die rund 25 Anbieter der Messe „Unser Haus“ am Wochenende im Forum Autovision. Das Interesse der Besucher war groß - manchen kann es gar nicht schnell genug gehen bis zu den eigenen vier Wänden.

Voriger Artikel
Spektakulärer Weltrekord: Wolfsburger war dabei!
Nächster Artikel
Einbrüche in Nordsteimke und Kreuzheide

„Unser Haus“: Viele Besucher informierten sich auf der Messe im Forum Autovision rund ums Thema Hausbau. Photowerk (bb/2)

Quelle: Photowerk (bb)

Zum 13. Mal richtete die Agentur Move die Messe in Wolfsburg aus, wieder gab es Beratung um Hausbau und Energie, dazu viele Vorträge. Doch die Stimmung hat sich gewandelt. „Man merkt, dass die Leute in der Stadt bleiben möchten, die Verbundenheit ist gewachsen“, sagt Frank Henkel von Move. Das gelte für Wolfsburger ebenso wie für Auswärtige.

Die FIBAV Immobilien GmbH kann davon ein Lied singen. Der Haken: „Es gibt zu wenig Baugebiete. Die Nachfrage ist enorm, aber wir mussten schon Leute wegschicken“, sagt FIBAV-Immobilienverkäufer Heinrich Vogel.

Aber das Angebot in Wolfsburg wächst. Darüber informierte die Stadt an eigenen Ständen. Wo wird gebaut? Wo soll gebaut werden? Wo könnten neue Bauplätze entstehen? Antworten auf diese Fragen gab der städtische Geschäftsbereich Grundstücks- und Gebäudemanagement. Gudrun Schulze: „Wir hatten viele Nachfragen, auch von Leuten außerhalb von Wolfsburg.“

Eines der größten Neubaugebiete werden die „Steimker Gärten“ an der Nordsteimker Straße. „Ich hoffe, dass es dort bald los geht, da möchte ich hinziehen“, sagte Messe-Besucher Hendrik Bansen (33).

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang