Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Meine stimmt Vertrauensleute auf eine harte Tarifrunde ein

Wolfsburg Meine stimmt Vertrauensleute auf eine harte Tarifrunde ein

Mehr Geld und Erhöhung der Zahl der Ausbildungsplätze bei VW und Financial Services - mit diesen Forderungen will die IG Metall in die Tarifverhandlungen 2015 gehen. Am Wochenende diskutierten 1900 Vertrauensleute aus der IG Metall in Braunschweig über die Forderungen.

Voriger Artikel
Nach Unfall Polizisten angegriffen
Nächster Artikel
Toll: Geschenke für arme Kinder gesammelt

Einstimmung auf harte Tarifrunde: Treffen von 1900 VW-Vertrauensleuten in Braunschweig.

Hartmut Meine, IG-Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, stimmte die 110.000 Beschäftigten von Volkswagen und Financial Services auf einen harten Arbeitskampf ein: „Die IG Metall geht mit einem ambitionierten Forderungspaket in die Tarifrunde: 5,5 Prozent mehr Geld und Erhöhung der Zahl der Ausbildungsplätze auf 1400. Darüber hinaus wollen wir Gespräche über einen ‚Zukunftsplan Gute Arbeit‘ mit der Unternehmensseite führen.“

Bernd Osterloh, Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrates von Volkswagen, hob die Bedeutung der Vertrauensleute hervor: „Vertrauensleute und Betriebsräte sind der Garant für die qualifizierte Mitbestimmung. Vertrauensleute sind die Grundlage der gewerkschaftlichen Schlagkraft bei Volkswagen.“

Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender der IG Metall, ergänzte: „Der VW-Konzern profitiert seit langem von diesem erfolgreichen Beteiligungsmodell, an dem sich andere Unternehmen ein Beispiel nehmen sollten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr