Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Polizei-Einätze bei Farbgefühle-Festival

Wolfsburg Mehrere Polizei-Einätze bei Farbgefühle-Festival

Die Polizei hatte am Samstag mehrere Einsätze beim Farbgefühle-Festival im Allerpark. Neben zwei Schlägereien mussten sich die Beamten auch um zwei Feiernde kümmern, deren Alkohol-Mischgetränke möglicherweise mit Drogen versetzt worden waren.

Voriger Artikel
3500 junge Leute feierten beim Farbgefühle-Festival
Nächster Artikel
Gemein: Rutsche von Reitbahn gestohlen

Farbgefühle-Festival: Die Polizei musste mehrmals in den Allerpark ausrücken.

Quelle: Photowerk (mv/htz)

Die jungen Männer (21/22) feierten gemeinsam mit rund 3500 weiteren Besuchern das farbenfrohe Spektakel auf dem Festplatz (siehe Seite 10). Gegen 19.30 Uhr fühlten sie sich plötzlich unwohl. „Nach dem Trinken einer ,Mischung‘ zeigten sie Krankheitssysmptome“, sagte ein Polizeisprecher. Ein Rettungswagen brachte die beiden Männer ins Klinikum, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurden. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Kurz zuvor gegen 18 Uhr mussten die Beamten schon einmal einschreiten, weil einige Besucher am Zaun im Eingangsbereich randalierten. Anlass war, dass ein Gast bei der Einnahme von Drogen erwischt wurde. Das Sicherheitspersonal wollte den Mann der Polizei übergeben. Es kam zum Handgemenge, bei dem ein Besucher verletzt wurde.

Nach Ende der Veranstaltung wurde ein 19-Jähriger im Bereich zwischen Eisarena und Allerbrücke durch einen Faustschlag im Gesicht verletzt. Der Täter ist unbekannt.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr