Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg ICE-Züge sollen schneller zwischen Wolfsburg und Hannover fahren
Wolfsburg Stadt Wolfsburg ICE-Züge sollen schneller zwischen Wolfsburg und Hannover fahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 06.11.2018
Kürzere Fahrtzeit: Zwischen Wolfsburg und Lehrte können ICEs mittelfristig mehr Gas geben. Quelle: Foto: Nobs
Wolfsburg

Die Erhöhung der Streckengeschwindigkeit auf der Verbindung ist damit eines von zahlreichen Bahnprojekten, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 in die Top-Kategorie hochgestuft wurden und deren Finanzierung als gesichert gilt.

Bislang benötigt ein ICE für die Strecke von Wolfsburg nach Hannover laut Fahrplan 34 Minuten. Das dürften bei einer Geschwindigkeit von 230 Kilometern pro Stunde, die für die Teilstrecke Lehrte-Wolfsburg gelten soll, dann einige Minuten weniger werden. Laut einer Bahnsprecherin sind die Züge derzeit mit einer Geschwindigkeit zwischen 120 und 160 Kilometer pro Stunde zwischen der VW-Stadt und der niedersächsischen Landeshauptstadt unterwegs. Nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums führt die Erhöhung der Streckengeschwindigkeit zwischen Lehrte und Wolfsburg zu Gesamtkosten von 532 Millionen Euro.

Bundesminister: „Spatenstich noch nicht morgen“

Einen konkreten Zeitpunkt für die Umsetzung des Vorhabens gibt es aktuell nicht. Bundesverkehrsminister Scheuer betonte am Dienstag, dass es sich um mittel- und langfristige Projekte handle, bei denen es nicht morgen einen Spatenstich gebe und die übermorgen fertig seien.

Derweil gibt es Zustimmung aus Niedersachsen: „Die Hochstufung des Schienprojektes ist eine gute Nachricht für das Mobilitätsland Niedersachsen“, sagte der niedersächsische Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Althusmann mit Blick auf die Hochstufung.

Von Jörn Graue

Lebensmittel und Waren aus einem Baumarkt sowie Bargeld soll sich ein 43-jähriger Angeklagter mit einer fremden EC-Karte beschafft haben. Nach Überzeugung des Amtsgerichts war er allerdings unschuldig. Eine nicht unerhebliche Rolle spielte allerdings die eigene Hilfsbereitschaft.

06.11.2018

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag in Detmerode versucht, die Räder eines VW Arteon zu stehlen. Doch am Ende konnten sich die Diebe nur mit einem Rad aus dem Staub machen.

06.11.2018

Kein Internet, kein Telefon, kein Fernsehen: Bei Bauarbeiten im Scheffelhof wurde am Montag ein Kabel beschädigt. Mindestens 28 Haushalte in der Wolfsburger Innenstadt sind von der Netzstörung betroffen.

06.11.2018