Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mehr Einwohner, weniger Arbeitslose

Wolfsburg Mehr Einwohner, weniger Arbeitslose

Weniger Arbeitslose, bessere Schulabschlüsse, mehr Einwohner - der neue Sozialbericht fällt deutlich positiver aus als die letzte Datenerhebung, die die Stadt vor vier Jahren vorgelegt hatte.

Voriger Artikel
Verdi: Warnstreik in Klinikum und Kitas
Nächster Artikel
VfL in Braunschweig: Polizei rechnet mit hitzigem Derby

Sozialbericht vorgestellt: Werner Borcherding, Iris Bothe, Eva Gommermann und Werner Bone (v. l.).

Quelle: Foto: Hensel

Stadtrat Werner Borcherding, Stadträtin Iris Bothe sowie Werner Bone und Eva Gommermann vom Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit sind erfreut über die positive Entwicklung in der Stadt:  Seit 1999 nahm die Bevölkerung in Wolfsburg um 1499 Personen zu und lag am 31. Dezember 2012 bei exakt 123.144 Einwohnern.

Besonders erfreulich:  In allen Orts- und Stadtteilen ist die Zahl der Arbeitslosen sowie von Hartz-IV-Empfängern zurückgegangen – insgesamt sank sie um 16,3 Prozent im Vergleich zu 2010. „Wolfsburg steht wirtschaftlich sehr gut da – auch im Vergleich zu anderen Städten und Landkreisen“, so Borcherding.

Der Anteil der Beschäftigten, die ihren Wohnsitz in Wolfsburg haben, stieg von 2008 bis 2012 um 11,3 Prozent (4939 Personen) auf 48.457 Personen. Große Unterschiede gibt es beim Anteil der Beschäftigten mit Abitur oder Fachhochschulreife. Die meisten leben in Ehmen/Mörse (24,7 Prozent), die wenigsten in Westhagen (10,0).

Positiv: Wolfsburger Schüler erreichen deutlich bessere Schulabschlüsse. 40,5 Prozent schließen mit dem Abitur ab – das sind zehn Prozent mehr als im Landesdurchschnitt. „Die Maßnahmen, die wir in verschiedenen Bereichen ergriffen haben, zeigen Wirkung“, freut sich Iris Bothe.

Ein Thema ist neu im Bericht: die demografische Entwicklung, denn der Wolfsburger Altersdurchschnitt steigt stetig. Bone: „Darauf müssen wir reagieren.“

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg