Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mega-Staus auf der Wolfsburger Landstraße – Tausende kamen zu spät

Großes Verkehrs-Chaos: Stadt rechtfertigt sich Mega-Staus auf der Wolfsburger Landstraße – Tausende kamen zu spät

Alle hatten es geahnt, doch es kam sogar noch schlimmer als befürchtet: Auf der Wolfsburger Landstraße sorgte gestern eine neue Baustelle für ein fürchterliches Verkehrs-Chaos. Genervte Autofahrer brauchten für ein paar hundert Meter über eine Stunde! Der Stau sei unvermeidlich, rechtfertigte sich die Stadt.

Voriger Artikel
Bürgermeister Günter Lach begrüßte Abgeordnete der Jugend-Lager
Nächster Artikel
Ministerpräsident David McAllister: Aber 20-Prozent-Anteil bleibt

Verkehrs-Chaos: Lange Staus auf der Wolfsburger Landstraße.

Quelle: Photowerk (bb)

Unglaublich: In Richtung Wolfsburg staute es sich im Berufsverkehr schon an der Mozartkreuzung in Fallersleben. Auch die Autobahn-Abfahrt Wolfsburg-West war dicht. Tausende kamen zu spät zur Arbeit.
Grund für den Mega-Stau: Die Wolfsburger Landstraße wird saniert und ist in beide Richtungen nur einspurig befahrbar. Schlimm für viele Pendler: Die Arbeiten dauern noch zwei Wochen bis Freitag, 13. August.
Dabei hätten Staus vermieden werden können, wenn die Straße wie geplant in den VW-Werksferien saniert worden wären. Die Stadt begründet die Verzögerung mit Lieferengpässen beim Baumaterial (WAZ berichtete). Stadt-Sprecher Ralf Schmidt: „Die Bauabläufe sind schon so eng wie irgend möglich getaktet. Die Behinderungen zu den Stoßzeiten lassen sich nicht vermeiden.“

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr