Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mediziner marschieren zum Hollerplatz und legen ein Protest-Nickerchen ein

Kurioser Protest: Ärzte schlafen in der City Mediziner marschieren zum Hollerplatz und legen ein Protest-Nickerchen ein

Kurioser Ärzte-Streik in Wolfsburg: Die Mediziner aus dem Klinikum wollen morgen zum Hollerplatz marschieren und sich vor dem Kunstmuseum schlafen legen. Mit der Aktion „Die Ärzte schlafen sich aus“ demonstrieren die Mediziner gegen hohe Arbeitsbelastung und für bessere Bezahlung.

Voriger Artikel
Auszeichnung: Wolfsburg ist eine FairTrade-Stadt
Nächster Artikel
Prozess um sexuelle Nötigung: Sicherheitsschleuse im Gericht

Streik im Schlaf: Mit einer kreativen Protestaktion wollen die Ärzte aus dem Klinikum morgen für eine bessere Bezahlung der Bereitschaftsdienste demonstrieren.

Quelle: Photowerk (he/Archiv)

Auf Luftmatratzen und Iso-Matten werden Ärzte aus dem Klinikum morgen zwischen 9 und 12 Uhr mitten in der City ein Nickerchen einlegen – und so gegen schlecht vergütete Bereitschaftsdienste demonstrieren. „Wir wollen auch mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen“, sagt Assistenzarzt Dr. Michael Wilhelm, Mitglied der betrieblichen Streikkommission. Die Notfallversorgung im Klinikum sei sichergestellt.
Der bundesweite Ärztestreik an kommunalen Krankenhäusern geht mittlerweile in die vierte Woche. Am Freitag soll es im Klinikum erneut eine „Aktive Frühstückspause“ geben.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr