Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Matthias Schlitte ist begeistert von Stefan Raab
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Matthias Schlitte ist begeistert von Stefan Raab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 28.01.2015
TV-Auftritt: In der Sendung von Stefan Raab hatte der weltbekannte VfL-Armwrestler Matthias Schlitte gestern Grund zum Jubeln. Quelle: Foto: Steffen Z. Wolff / BRAINPOOL
Anzeige

„Die Aufzeichnung ist super gelaufen“, bilanzierte Schlitte gestern Abend. Fast zehn Minuten nahm sich Raab Zeit für den Wolfsburger Sportler, dessen rechter Arm wegen eines Gendefekts wesentlich kräftiger ist als der linke . „Es war ein tolles Gespräch“, fand Schlitte.

„Ich bin sehr dankbar für meine Karriere“, verkündete er dabei dem Publikum, machte Werbung für das „Over The Top“-Turnier in Wolfsburg am 24. Oktober und verriet dem Showmaster danach einige Tricks.

Einen kleinen Wettstreit gab‘s auch - aber nicht Mann gegen Mann, sondern am Wrestling-Automaten. Raab musste beim Level „Strong Man“ aufgeben, Schlitte dagegen brach den Rekord des Geräts, das die Produktionsfirma noch gestern Vormittag extra aus Polen hatte anliefern lassen.

„Auch die Showtreppe habe ich gemeistert“, freute sich Matthias Schlitte. Runter lief es sowieso problemlos, aber im Laufe der Sendung hatte sich einer seiner Schnürsenkel gelöst - eine Extra-Hürde für den Rückweg. Doch Schlitte geriet nicht ins Stolpern; weder auf der Treppe, noch im Gespräch mit Stefan Raab. „Der ist wirklich nett, ich war sehr begeistert und wir haben uns im VIP-Bereich gut unterhalten“, sagte Schlitte und ergänzte: „Aber worum es da ging, verrate ich nicht.“

amü

Warum muss ein 150 Jahre altes Fachwerkhaus abgerissen werden? Gegen die Pläne der Stadt, das historische Gebäude am Rothenfelder Markt 28 dem Erdboden gleich zu machen, regt sich massiver Protest von Anwohnern, Politikern und Denkmalpflegern.

28.01.2015

Die Kleiststraße bekommt ein neues Gesicht: Die Stadt will den Mittelstreifen neu gestalten. Zunächst müssen dafür einige Bäume weichen (WAZ berichtete). Diese Arbeiten beginnen am Samstag, 31. Januar. Dafür muss der betroffene Bereich zeitweise voll gesperrt werden.

28.01.2015

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochvormittag an der Kreuzung der Kreisstraßen 114/115 (Tangente / Tappenbecker Landstraße). Ein 37 Jahre alter Passat-Fahrer war auf den BMW eines 34-Jährigen Wolfsburgers aufgefahren, weil ein inzwischen flüchtiger Wagen beiden die Vorfahrt nahm.

28.01.2015
Anzeige