Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Maßnahme der WVG gegen Schwarzfahrer macht sich bezahlt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Maßnahme der WVG gegen Schwarzfahrer macht sich bezahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 17.05.2010
Bus-Einstieg: Das Konzept der WVG hat sich bewährt.
Anzeige

Offenbar mit durchschlagendem Erfolg. „Durch die im Jahr 2009 erfolgte Umstellung konnte der Erlös durch den Verkauf von Busfahrkarten um gut acht Prozent gesteigert werden“, sagt der Stadtwerke-Vorstand Torsten Hasenpflug.

Davon profitieren wiederum die Fahrgäste. Mit den erhöhten Einnahmen finanziert die WVG seit Februar zusätzliche Busfahrten in den Abendstunden auf den Linien 202 bis 204 und auf der Linie 214. „Damit kann der Einkaufsbummel in der Innenstadt auch in den Abendstunden mit der WVG als Verkehrsmittel geplant werden“, sagt Hasenpflug.

Etwa 2000 Schwarzfahrer ermittelte die WVG bisher pro Jahr.

htz

Der Club Tunesien hat die sicher geglaubte Meisterschaft im WDZ-Pokal doch noch verspielt. Am letzten Spieltag der Saison setzte sich der Titelverteidiger TSV Escorts mit 4:1 gegen die Tunesier durch und durfte seine siebte Meisterschaft feiern.

17.05.2010

Mit einem hochkarätig besetzten Forum im Phaeno startet die IG Metall am Dienstag, 25. Mai, (11 Uhr) eine Veranstaltungsreihe zum Thema Mitbestimmung. Die IG Metall nimmt das 50-jährige Bestehen des VW-Gesetzes zum Anlass, um eine breite Mitbestimmungsdebatte zu führen.

17.05.2010

Das Interesse war gewaltig: 1200 Besucher strömten gestern zur Eröffnung der Ausstellung „Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart“ ins Kunstmuseum. Es handelt sich um die weltweit erste Retrospektive, die den als Begründer der Anthroposophie und der Waldorf-Pädagogik bekannten Rudolf Steiner von ganz neuer Seite zeigt.

17.05.2010
Anzeige