Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Massive Einschränkungen im Busverkehr
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Massive Einschränkungen im Busverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 29.09.2017
Busverkehr in Wolfsburg: Massive Einschränkungen wegen des Streiks der Busfahrer. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Der Streik der Busfahrer der Wolfsburger Verkehrs-Gesellschaft (WVG) hat am Freitagmorgen zu massiven Einschränkungen im Busverkehr geführt. Nur rund 30 Prozent der Fahrten finden statt. Die Fronten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern sind verhärtet.

Um 3.45 Uhr blockierten Busfahrer mit mehreren Bussen die Ausfahrt des Betriebshofs der WVG in der Borsigstraße. Von da an konnten keine Fahrzeuge mehr das Gelände verlassen. 160 Fahrer sind im Streik, weniger als ein Drittel der regulären Fahrten finden statt – lediglich die, die von privaten Busunternehmen, mit denen die WVG zusammenarbeitet, durchgeführt werden. Auf fast allen Linien fahren allerdings Busse – mit zum Teil großen Einschränkungen.

Auch bei weitem nicht alle Schüler konnten am Freitag wegen des Streiks der Busfahrer den Unterricht besuchen. Allein an der IGS in Westhagen fehlten 200 der 1300 Schüler.

Ulrich Stanko, Betriebsratschef der WVG, sagte der WAZ: „Leider müssen die Kunden das austragen. Aber die Arbeitgebervertreter sitzen das Problem aus, dabei tragen sie die Verantwortung.“

Bernd Wilkening, Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Niedersachsen, betont dagegen: „ „Wir lassen uns nicht wieder an den Verhandlungstisch zwingen. Die Forderungen der Arbeitnehmerseite sind absolut überzogen.“ Bei dem Streit geht es um ein höheres Weihnachtsgeld.

Von Sebastian Heintz und Andrea Müller-Kudelka

Einen silberfarbenen VW Golf IV Highline haben Unbekannte im Stralsunder Ring entwendet.

29.09.2017

Der Arbeitsmarkt in Wolfsburg hat sich im September weiter positiv entwickelt. 3261 Menschen waren ohne Job, 166 weniger als im Vormonat.

29.09.2017

Bei der derzeit laufenden Fahrbahnsanierung auf der A 39 zwischen den Anschlussstellen Flechtorf und Königslutter musste die Baufirma die bereits erneuerte Tragschicht auf einer Länge von sechs Kilometern in Richtung Braunschweig wieder abfräsen! Der Grund ist ein Materialfehler.

29.09.2017