Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mann brutal zusammengeschlagen - Ex-Nachtschicht-Türsteher freigesprochen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mann brutal zusammengeschlagen - Ex-Nachtschicht-Türsteher freigesprochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 24.07.2014
Amtsgericht: Prozess um eine Schlägerei. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Angeklagt war just der gleiche Mann, der 2010 - damals als Türsteher der Diskothek Esplanade - VfL-Torwart André Lenz durch Messerstiche schwer verletzt hatte. Diese Vorbelastung hatte ihn womöglich überhaupt erst auf die Anklagebank gebracht. Doch der Reihe nach.

Fakt: In der Nacht zum 23. Dezember 2011 wurde der 32-Jährige in der Nachtschicht übel zusammengeschlagen, von bis zu vier Tätern. „Und der Angeklagte war definitiv dabei“, war sich das Opfer auch im Zeugenstand sicher.

Allerdings: Den genauen Tatbeitrag des 35-Jährigen hatte er bei der Polizei komplett anders geschildert als vor Gericht. Dass der frühere Esplanade-Täter auch ihn zusammengeschlagen haben könnte, darauf hatte den 32-Jährigen offenbar ein Freund gebracht. Und diese Mutmaßung, so sah es selbst die Richterin, sei dann womöglich zum „Selbstläufer“ geworden.

Statt Beweisen gab es nach ihren Worten „eklatante Widersprüche und Ungereimtheiten“. So wollte ein zufälliger Zeuge nur einen statt vier Tätern gesehen haben, den Angeklagten konnte er nicht identifizieren. Und zwei Kollegen bescheinigten dem Angeklagten, dass er am Tattag zwar in der Disko war, aber mit dem Vorfall nichts zu tun habe. An der Schuld gab‘s große Zweifel, logische Folge: Freispruch.

fra

Anzeige