Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Manege frei für Zirkus Krone
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Manege frei für Zirkus Krone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 24.03.2015
Anzeige

Mit 370 Spezialtransportern, 180 Tieren und 350 Menschen kommt Krone nach Wolfsburg - und mit dem größten reisenden Zirkuszelt der Welt. Zum Programm gehören viele spektakuläre Darbietungen und exotische Tiere, darunter (sogar weiße) Löwen und Tiger, die Star-Dompteur Martin Lacey jr. in der Manege präsentiert.

Er ist mit Raubkatzen, Elefanten, Lamas und Kamelen aufgewachsen. Schon als Kind spielte er mit ihnen. Lacey präsentiert seine Schützlinge gewollt wild. Jeder vermeintliche Angriff in der Manege sei ganz genau einstudiert. „Alles nur Show“, verrät der Tierlehrer. Er tritt außerdem mit dem Nashornbullen Tsavo auf.

Für Spaß unter der Zirkuskuppel ist Clown Fumagalli zuständig. „Wir sind sehr stolz, ihn zu präsentieren“, so Strobl. Alessio und seine fröhlichen Papageien gehören ebenfalls zur neuen Krone-Show.

Für tierischen Spaß sorgt Seelöwen-Comedy mit Hund Maylo. Crazy Wilson zeigt außerdem eine todesmutige Akrobatik auf einem fliegenden Motorrad und Jana Mandana präsentiert gleich mehrere Tier-Darbietungen: mit Pferden, Exoten wie Lamas und Zebras sowie den Krone-Elefanten. Schon als Kind stand sie mit einem Tier in der Manege: mit einem kleine Shetland-Pony.

syt

Arbeitskampf der Sozialarbeiter: Gestern trafen sich 35 pädagogische Mitarbeiter von Wolfsburger Schulen am Hansaplatz zum Streik-Café. Für viele Schüler begannen die Osterferien somit einen Tag früher.

24.03.2015

Einen Tag nach dem Brand an der Kreuzkirche schloss die Polizei am Dienstag auch Brandstiftung nicht aus. Das Feuer hatte am Dachstuhl des Gemeindehauses Zehntausende Euro Schaden angerichtet. Die Kirchengemeinde muss jetzt improvisieren: Zahlreiche Gruppen brauchen vorerst neue Räume.

25.03.2015

Unbekannte Täter erbeuteten im Laufe des Montagabends aus einem im Wolfsburger Allerpark geparkten VW Multivan zwei Kindersitze, zwei Navigationssysteme (fest eingebaut und mobil) und zwei Rucksäcke mit Sportbekleidung. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro.

24.03.2015
Anzeige