Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
„Mädchen mit Zöpfen“ wieder im Goethepark

Kunstwerk aufgestellt „Mädchen mit Zöpfen“ wieder im Goethepark

Sie ist wieder da: Die Bronzeskulptur von Peter Szaif steht wieder im Goethepark. 2014 wurde sie abgebaut, weil auf dem benachbarten Gelände eine Wohnanlage gebaut wurde.

Voriger Artikel
Sternekoch Sven Elverfeld in TV-Show
Nächster Artikel
Über 320 Millionen Euro für Schulen und Kitas

Das „Mädchen mit Zöpfen" ist zurück: Detlef Conrad, Stefan Krieger, Steffi Crain (v.l.) freut’s.
 

Quelle: Fotos (2): Gero Gerewitz

Stadtmitte. Über drei Jahre war sie verschwunden, seit Mittwoch steht die Bronzeskulptur „Mädchen mit Zöpfen“ von Peter Szaif wieder im Goethepark. Und zwar fast genau an der Stelle, an der sie vor den Bauarbeiten für die Wohnanlage platziert war. Darüber freut sich Ortsbürgermeister Detlef Conradt ganz besonders.

„Die Skulptur steht nun an einem Ort, an dem sie gut zu sehen ist“, erklärte er. Über den geeigneten Platz für das 1,20 Meter große Kunstwerk hatte es zwischen Verwaltung und Ortsrat Stadtmitte im Vorfeld Unstimmigkeiten gegeben (WAZ berichtete). Die sind nach Gesprächen und Ortsbegehungen nun ausgeräumt. Auch Jan Szaif, Sohn des 1970 verstorbenen Künstlers, ist mit dem Standort sehr zufrieden, sagt Stefan Krieger, Leiter des Geschäftsbereichs Kultur: „Er wollte, dass die Skulptur möglichst nah am ursprünglichen Platz steht.“

Das tut sie. Die Arbeit, die 1957 entstand, musste im Februar 2014 abgebaut werden – wegen der Bauarbeiten zur Wohnanlage. „Danach wurde sie im Lager des Kunstmuseum sicher untergebracht“, so Steffi Crain vom Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation. Im Sommer 2016 holte der Gussmeister Marc-Andreas das Werk ab und restaurierte es, jetzt schmückt es die Grünanlage der Goethepark-Wohnanlage. Der Bereich ist aber noch nicht fertig gestaltet, erklärte Reinhold Trommer von der Neuland. An die Stelle des Behelfsweges kommt Rasen.

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg